Nach Chemnitzposting

05. September 2018 13:15; Akt: 05.09.2018 13:17 Print

Verbal-Gemetzel in Helene Fischers Facebook-Forum

Helene Fischer äußert sich politisch und sofort geht es rund: Unter dem Posting der Sängerin schenken sich die Anhänger der politischen Lager ordentlich ein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lange ließ sich Helene Fischer bitten, bis sie zum Konzert gegen Rechts in Chemnitz Stellung bezog. Sie wurde aufgefordert, ebenfalls einen Gratis-Gig zu geben. Das tat Helene nicht, aber vor ihrem Berlin-Konzert am Dienstag postete sie auf Instagram und Facebook. Während offen linke Bands teils heftige Worte zu den Demos und Übergriffen in Chemnitz fanden, sieht sich Helene als Populärmusikerin. In ihrem Repertoire ist für (fast) jeden was dabei. Politische Aussagen vertragen sich nicht mit dieser Einstellung.

Umfrage
Was halten Sie von Helene Fischers Stellungnahme?
12 %
36 %
39 %
13 %
Insgesamt 399 Teilnehmer

Vorsichtige Stellungsnahme ...
Als sie ihr Schweigen brach, fiel die Stellungnahme dann auch vergleichsweise vorsichtig aus. "Wir können und dürfen nicht ausblenden, was zur Zeit in unserem Land passiert, doch wir können zum Glück auch sehen wie groß der Zusammenhalt gleichzeitig ist - das sollte uns stolz machen. Musik als Zeichen der Verbundenheit und immer ist es Liebe, die gewinnt. Ich freue mich darauf, heute mit euch dieses Zeichen zu setzen!"

... heftige Reaktion
Weil die Sängerin sich normalerweise gar nicht politisch äußert, stürzten sich Medien, Fans und Gegner der Fischer gleichermaßen auf das glattgebürstete Mini-Posting. Extreme Meinungen prallen aufeinander und machen Fischers Facebook-Forum zum Kampfschauplatz.

Viele ihrer Fans gratulieren ihrem Idol, dass sie endlich Stellung bezogen hat.

Neue Fans gewonnen ...: "wer hätte das gedacht"
Plötzlich treiben sich auch Poster auf Helenes Facebook-Seite herum, die von sich behaupten, sich noch nie vorher dorthin verirrt zu haben. "Helene, ich habe meiner Tochter (8) schon vor Jahren angedroht, dass ich eine ausreichend große Babyklappe finden würde, wenn sie Deine Musik laufen lassen würde. Ich verspreche hoch und heilig, dass sie in Zukunft Helene hören darf, WENN DU IN CHEMNITZ EIN #wirsindmehr Konzert gibst!", versprich ein User. "Wow, wer hätte das gedacht, dass ich jemals bei Helene Fischer was like und einen Kommi schreibe. Danke für deine Stimme", holt sich die Sängerin Lob von bisherigen Gegnern.

.... alte verloren: "Enttäuscht", "den Lemmingen gefolgt"
Allerdings ist Helene mit ihrer Stellungnahme manchen ihrer Fans auch auf die Zehen getreten: "Bin enttäuscht, dass sie die verärgerten Bürger nicht verstehen. Nicht alles kann durch Liebe und schöne Worte gelöst werden!!!", wirft ein Poster aus Wien der Sängerin vor. "Ach Helne ... was habe ich bewundert ... dass du dich nicht instrumentalisieren hast lassen und nun bist du doch den Lemmingen gefolgt. Schade."

Mit über 7.000 Reaktionen und 630 Kommentaren (Stand: 5.9. 13.00 Uhr) finden im Forum von Helene wahre Grabenkämpfe statt.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Harry am 05.09.2018 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr interessant...

    .... wie der ermordete von den linken einfach unter den Teppich gekehrt wird!

  • Lionhunter am 05.09.2018 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    Besser gemacht als die Pop-Zombies

    Sie hat sich bewusst diplomatisch ausgedrückt - sicher besser als irgendwelche österreichen Gruselgreise unter Rauschmitteln aller Art.

  • Olli am 05.09.2018 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chemnitzposting

    Das wird den Musikern u. Künstlern ordentl. das Genick brechen, wenn's politisch nicht neutral bleiben!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Olli am 05.09.2018 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chemnitzposting

    Das wird den Musikern u. Künstlern ordentl. das Genick brechen, wenn's politisch nicht neutral bleiben!

  • NamederRose am 05.09.2018 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    Haltung, Frau Fischer, sieht anders aus.

    Will man Geld verdienen oder ein Risiko eingehen? Alles wischiwaschi

  • Konfusius am 05.09.2018 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe - Mehr als Chemie?

    Frau Fischer ist eine tolle Künstlerin, die ihre Meinung auch in der Öffentlichkeit vertreten darf. Ihr Post diesbezüglich richtet sich gegen niemanden. Sie verdeutlicht hier nur, wie wichtig ihr die Liebe ist. Alle Leute brauchen Liebe. Egal welche Weltanschauungen sie haben, egal ob sie hässlich oder schoen sind.

  • Harry am 05.09.2018 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr interessant...

    .... wie der ermordete von den linken einfach unter den Teppich gekehrt wird!

  • Lionhunter am 05.09.2018 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    Besser gemacht als die Pop-Zombies

    Sie hat sich bewusst diplomatisch ausgedrückt - sicher besser als irgendwelche österreichen Gruselgreise unter Rauschmitteln aller Art.