Umzug in die USA

03. August 2018 10:05; Akt: 03.08.2018 10:54 Print

Schwedens Prinzessin Madeleine wandert aus

Mit Kind und Kegel kehrt Prinzessin Madeleine Schweden den Rücken. Sie, ihr Mann Chris O'Neill und die drei Kinder wohnen bald in den USA.

Bildstrecke im Grossformat »
Taufe von Prinzessin Adrienne: Papa Christopher O'Neill, Mutter Prinzessin Madeleine von Schweden und die Geschwister Prinzessin Leonore und Prinz Nicolas Hochzeit: Prinzessin Madeleine & Christopher O'Neill Prinzessin Madeleine mit Ehemann Christopher O'Neill und der kleinen Leonore. 14-07-2017 Stockholm Princess Victoria and Prince Daniel and Princess Estelle and Prince Oscar and King Carl Gustaf and Queen Silvia and Prince Carl Philip and Princess Sofia and Prince Alexander and Princess Madeleine and Christopher O Neill and Princess Leonore and Prince Nicolas during the festivities for the crown princess her 40th birthday at the royal palace in Stockholm, Sweden. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xPPE/NIEBOERx 14 07 2017 Stockholm Princess Victoria and Prince Daniel and Princess Estelle and Prince Oscar and King Carl Gustaf and Queen Silvia and Prince Carl Philip and Princess Sofia and Prince Alexander and Princess Madeleine and Christopher O Neill and Princess Leonora and Prince Nicolas during The Festivities for The Crown Princess her 40th Birthday AT The Royal Palace in Stockholm Sweden PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xPPE NIEBOERx 200-Jahre Jubiläum der Königsfamilie Bernadotte in Örebro - (L-R) König Gustaf, Königin Silvia, Kronprinzessin Victoria, Prinz Daniel, Prinz Carl-Philipp und Prinzessin Madeleine Prinzessin Madeleine 2015 bei der Verleihung des Nobelpreises in Stockholm. Prinzessin Madeleine 2015 bei der Verleihung des Nobelpreises in Stockholm. Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill strahlen als sie die Kirche verlassen. Lars-Goran Lonnermark, Erzbischöfin Antje Jackelen die Prinz Nicolas hält, Pastor Michael Bjerkhagen, Prinzessin Madeleine die Prinzessin Leonore hält und Chris O'Neill. Hochzeit: Prinzessin Madeleine & Christopher O'Neill Hochzeit: Prinzessin Madeleine & Christopher O'Neill Hochzeit: Prinzessin Madeleine & Christopher O'Neill

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schweden verliert auf einen Schlag gleich drei Prinzessinnen und einen Prinzen. Die 36-jährige Königstochter und ihr Mann Chris O'Neill verkündeten am Donnerstag, dass sie noch im Herbst 2018 mit der gesamten Familie in die USA ziehen wollen.

"Idealer Zeitpunkt" für Umzug
In einer Aussendung schrieb das Königshaus es sei die ideale Zeit für einen Umzug, solang die Kinder noch nicht in die Schule gingen.

Prinzessin Madeleine zieht es immer wieder in die Staaten
Die 36-jährige Prinzessin hat bereits mehrere Jahre im Ausland gewohnt. Schon als sie noch mit dem schwedischen Anwalt Jonas Claes Bergström zusammen war, lebte sie ein halbes Jahr in New York. Nach der Hochzeit mit Chris O'Neill 2013 verbrachte das Paar die ersten Ehejahre in den USA.

Prinzessin Leonore wurde in den USA geboren
Auch der Rest der Familie hat einen Bezug zu den vereinigten Staaten. O'Neill ist zur Hälfte Brite und zur anderen Amerikaner. Die älteste Tochter, Prinzessin Leonore (4) wurde in New York geboren. Die Familie besitzt in Florida ein Ferienhaus.

Job im NY-Büro ihrer Kinder-Charity
Prinzessin Madeleine engagiert sich seit Jahren stark in der Charity ihrer Mutter, Königin Silvia. Die World Childhood Foundation ist in 17 Ländern tätig und betreibt neben der Zentrale in Stockholm Büros in São Paulo, New York City und München bzw. Berlin. Die Prinzessin will - nachdem sie das auch schon in der Vergangenheit tat - wieder im amerikanischen Büro tätig sein.

Auch Chris O'Neill hat in der Vergangenheit bereits in den USA gearbeitet. Die vergangenen Jahre verbrachte die Familie in London. Zur Geburt ihres dritten Kindes Prinzessin Adrienne im März 2018, kehrten Madeleine, Chris und die Kinder nach Schweden zurück.

Prinzessin Madeleine ist die jüngste Tochter von Silvia und Karl Gustav XVI. und steht in der schwedischen Thronfolge auf Platz sieben.



Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Billy das Regal am 03.08.2018 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Verständlich

    Die will sich die islamisierung Schwedens nicht mehr antun.

  • blobby am 03.08.2018 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    Könige und Prinzessinnen zuerst?

    Schweden ist ja angeblich schon verloren. So munkelt man es seit einiger Zeit. Also verlassen die ersten das sinkende Schiff?

  • luigi am 05.08.2018 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Die dummen und ihr Schicksal

    Gut so, denn das Leben von adeligen Menschen wird in der Zukunft unertraeglich werden. Warum das denn, werden viele fragen, nun, es ist eine Tatsache, dass die Migranten sehr bald in Schweden das Politik Ruder uebernehmen werden. Schweden hat massiv Auslaender integriert, so dass sie diese enormen Kostenlawine nicht mehr aufhalten koennen. Dass in Schweden aktuell die rechten der Politik gegen diese Lawine ans Ruder waehlen, wird daran nichts mehr aendern.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • luigi am 05.08.2018 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Die dummen und ihr Schicksal

    Gut so, denn das Leben von adeligen Menschen wird in der Zukunft unertraeglich werden. Warum das denn, werden viele fragen, nun, es ist eine Tatsache, dass die Migranten sehr bald in Schweden das Politik Ruder uebernehmen werden. Schweden hat massiv Auslaender integriert, so dass sie diese enormen Kostenlawine nicht mehr aufhalten koennen. Dass in Schweden aktuell die rechten der Politik gegen diese Lawine ans Ruder waehlen, wird daran nichts mehr aendern.

  • Billy das Regal am 03.08.2018 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Verständlich

    Die will sich die islamisierung Schwedens nicht mehr antun.

  • blobby am 03.08.2018 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    Könige und Prinzessinnen zuerst?

    Schweden ist ja angeblich schon verloren. So munkelt man es seit einiger Zeit. Also verlassen die ersten das sinkende Schiff?