Mit Louis Vuitton Handtasche

26. Januar 2018 08:12; Akt: 26.01.2018 08:27 Print

3 in der Früh: Sorge um nackte, gruselige Madonna

Madonna dürfte in Lissabon Heimweh haben. Ihre Lösung: Ausziehen, Einkaufen, Selfies, Instagrammen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob sich Louis Vuitton darüber freut? Normalerweise ist es für eine Marke super, wenn sich Superstars mit dem teuren Zeug fotografieren und das dann über Instagram verbreiten. Doch Madonna hat sich mit der Jeff-Koons-Montaigne MM von Louis Vuitton spätnachts in Szene gesetzt. Eigentlich wollte sie damit ausdrücken, wie sehr sie sich über die Tasche freut. Stattdessen ist das Foto zum Fürchten. Und um Madonna machen sich die Fans jetzt Sorgen.

Umzug mit Kind und Kegel nach Lissabon
Die Queen des Pop wohnt mit ihren Kids inzwischen in Lissabon, weil ihr Sohn David Banda beim Nachwuchs von Benfica Lissabon kickt. Erst vor Kurzem hat sie deshalb ein Haus angemietet. Nur die Begleitung ihres Nachwuchses dürfte der Sängerin aber nicht reichen.

Die schönsten Brüste des Showbiz
Mitten in der Nacht packte Madonna wohl Heimweh. In ihrer Villa zog sie sich aus, schnappte sich ihre Louis Vuitton, machte ein Selfie aus dem wohl schlechtmöglichsten Winkel und stellte das Gruselfoto, auf dem sie blass und fertig wirkt auf Instagram. Da war es in Lissabon ungefähr drei Uhr morgens. So sieht das Foto auch aus. Madonna, der in früheren Jahren nachgesagt wurde, dass sie die schönsten Brüste des Showbiz hat, will wohl die guten alten Zeiten wieder aufleben lassen. Leider will ihr das nicht gelingen. Kein Wunder, Madonna ist inzwischen 59. Keiner schaut mit diesem Alter aus wie 18. Leider hat sich wohl niemand getraut, Madonna das zu sagen.

Sabbernd und nackt
Die Queen of Pop, die sonst immer sehr auf ihr Aussehen bedacht ist, schaut zum Fürchten aus. "Still drooling over a handbag" (noch immer wegen einer Handtasche sabbern), kommentierte sie das Bild auf dem eine Brustwarze hervorblitzt, die notdürftig geschwärzt ist. Vorher und nachher stellte sie alte Fotos aus ihren Teenagerjahren online, auf denen sie sich noch keine Luxus-Handtaschen leisten konnte.

3.000 Dollar für Tasche
Madonna umklammert schlaflos, allein und nackt um 3 Uhr morgens ihre ihre Jeff-Koons-Louis Vuitton. Das gute Stück kostet 3.000 Dollar (rund 2.400 Euro).

Man darf annehmen, dass Madonna diesen fotografischen Tiefschlag bereut, sobald sie ausgeschlafen ist. Außerdem sollte sie sich in der neuen Stadt schnellstens eine Beschäftigung suchen. Denn besonders glücklich dürfte sie zur Zeit nicht sein.

So sieht die "Mona Lisa" Louis-Vuitton-Tasche ohne Madonna aus:

Die besten Bilder von Madonna

Masters von Louis Vuitton

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gü07 am 26.01.2018 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ablaufdatum....

    grauenhafte frau

  • Sonja am 26.01.2018 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    so "high class" ist die Tasche nicht.

    Ok sorry, aber so besonders ist die Tasche nun auch nicht vom Preis her. Kann sich fast jeder aus der gehobenen Mittelklasse leisten. Wenn das jetzt eine Hermés wäre, die 20.000 Euro kostet, dann ok, versteh ich das Foto, aber nicht wegen einer LV. Abgesehen davon schaut sie auf dem Foto echt arg aus. Man erkennt sie nicht mal mehr. Ekelhaft.

  • carlos am 26.01.2018 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    herr

    ich bin ein Star, holt mich hier raus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Irene am 27.01.2018 06:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Madonna

    Hätte sie Hiermit teile ich nicht erkannt

  • Gentleman am 26.01.2018 20:27 Report Diesen Beitrag melden

    Love

    Ich würde sie auch ohne Tasche nehmen!

  • carlos am 26.01.2018 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    herr

    ich bin ein Star, holt mich hier raus.

  • Sonja am 26.01.2018 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    so "high class" ist die Tasche nicht.

    Ok sorry, aber so besonders ist die Tasche nun auch nicht vom Preis her. Kann sich fast jeder aus der gehobenen Mittelklasse leisten. Wenn das jetzt eine Hermés wäre, die 20.000 Euro kostet, dann ok, versteh ich das Foto, aber nicht wegen einer LV. Abgesehen davon schaut sie auf dem Foto echt arg aus. Man erkennt sie nicht mal mehr. Ekelhaft.

  • gü07 am 26.01.2018 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ablaufdatum....

    grauenhafte frau