Wegen sexueller Belästigung

14. Juni 2018 18:06; Akt: 14.06.2018 18:25 Print

Staatsanwalt ermittelt gegen Sylvester Stallone

Hollywoodstar und "Rambo" Sylvester Stallone soll 1990 eine Frau sexuell belästigt haben. Nun prüft die Staatsanwaltschaft in Los Angeles den Fall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Staatsanwaltschaft in Los Angeles hat die Ermittlungen gegen Sylvester Stallone wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung aufgenommen.

Laut "CNN" geht es konkret um einen Fall aus dem Jahr 1990. Der "Rambo"-Darsteller soll damals eine Frau missbraucht haben. Das mutmaßliche Opfer hatte sich im November bei der Polizei in Kalifornien gemeldet.

Die Nachrichtenagentur AP berichtet, dass es dabei um eine mutmaßliche Vergewaltigung ging. "Mein Mandant weist das kategorisch zurück", teilte Stallones Anwalt "CNN" mit.

Vorwürfe abscheulich

Es sei einfach nur abscheulich, dass die Staatsanwaltschaft diese Information bekanntgebe, da die Öffentlichkeit nun glaube, dass an den Vorwürfen des sexuellen Übergriffs etwas dran sei.

Stallones Anwalt hatte sich bereits im Dezember zu den Vorwürfen geäußert und diese zurückgewiesen. Damals sprach er von einer einvernehmlichen Beziehung des mittlerweile 71-Jährigen mit dem mutmaßlichen Opfer während eines Filmdrehs in Israel im Jahr 1987.

Fall verjährt?

In Kalifornien gibt es eine komplexe Verjährungsfrist bei der strafrechtlichen Verfolgung von sexuellem Missbrauch. In der Regel betrage diese jedoch zehn Jahre. Insofern stellt sich die Frage, ob der Hollywoodstar für seine angeblichen Vergehen überhaupt noch belangt werden kann.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(wil)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • K.Gnade am 14.06.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Nach 28! Jahren

    Was soll dieser Wahnsinn? Wer 28 Jahre nix sagt, sollte nachher auch das Maul halten. Nach so langer Zeit kann mans weder beweisen, noch das Gegenteil. Rache einer Abgewiesenen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • K.Gnade am 14.06.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Nach 28! Jahren

    Was soll dieser Wahnsinn? Wer 28 Jahre nix sagt, sollte nachher auch das Maul halten. Nach so langer Zeit kann mans weder beweisen, noch das Gegenteil. Rache einer Abgewiesenen?

    • Claudia82 am 14.06.2018 22:00 Report Diesen Beitrag melden

      .....

      Genau -,ganz deiner Meinung!!!

    einklappen einklappen