Star wieder solo

25. April 2018 16:51; Akt: 25.04.2018 16:59 Print

Sylvie Meis hat sich von neuem Freund getrennt

Die Niederländerin soll die Beziehung mit ihrem Neu-Lover Sander Klieverik beendet haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 40-jährige Moderatorin hat erst vergangene Woche mit einer riesigen Party im 80er Jahre Motto und zusammen mit dem niederländischen 32-jährigen Dermatologen ihren runden Geburtstag in Hamburg gefeiert. Doch nun soll die Beziehung der beiden laut Informationen der "Gala" bereits wieder beendet sein.

Erst im vergangenen Monat hatte das Model, das mit Fußballspieler Rafael van der Vaart verheiratet war, dem Hochglanzmagazin im Interview erzählt, dass sie die Zeit mit ihrem Neu-Lover genieße. "Wir daten, haben Spaß und lernen uns kennen", sagte sie damals. Offenbar war das Vergnügen aber doch nur von kurzer Dauer.

Dem Arzt aus Sylvies Heimatland scheint die Trennung allerdings auch nicht sehr nahe zu gehen. Er wurde bereits beim fröhlichen Urlauben gesichtet.

Seit ihrer Trennung von Ex-Mann Rafael van der Vaart im Januar 2013, mit dem sie einen gemeinsamen Sohn namens Damian hat, wurde Sylvie mit verschiedenen Männern gesichtet. Zuletzt hatte sie ihre Verlobung mit dem Geschäftsmann Charbel Aouad im April 2017 bekannt gegeben, die Trennung folgte im darauffolgenden Oktober.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(baf/bang)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.