Geldprobleme

03. Juni 2017 08:45; Akt: 03.06.2017 09:13 Print

Tori Spelling hat 180.000 Euro Schulden

Die "Beverly Hills, 90210"-Darstellerin ist nicht vor Gericht erschienen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich hätte Schauspielerin Tori Spelling vor wenigen Tagen zu einem wichtigen Gerichtstermin erscheinen müssen. Der Grund: Schulden in Höhe von 180.000 Euro!

Eine Bank behauptet, dass die 44-Jährige einen Kredit nie zurückgezahlt hat. Laut"RadarOnline" soll die 44-Jährige gemeinsam mit ihrem Ehemann Dean McDermott weit über ihre Verhältnisse gelebt haben. Nun ist die Schauspielerin nicht zu ihrem Gerichtstermin erschienen. Welche Konsequenzen das hat, ist nicht bekannt.

Auch McDermott musste wegen Geldproblemen schon einige Male vor Gericht. Zuletzt wurde er von seiner Ex-Frau Mary Jo Eustace verklagt, weil er sich weigerte, Unterhalt für ihren gemeinsamen Sohn zu zahlen. Der Darsteller wäre damals beinahe im Gefängnis gelandet.

Spelling und McDermott sind seit 2006 miteinander verheiratet. Sie haben fünf gemeinsame Kinder.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(LM)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Augustin am 03.06.2017 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SCHÖNHEITS-OP'S

    Die war mal echt hübsch, doch jetzt schaut sie zum Kotzen aus... Diese Stars haben ein extrem gestörtes Selbstbild und verschandln sich aufs übelste mit BOTOX! Siehe René Zellweger...

  • Joseph am 04.06.2017 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Schulden? Werbungskosten

    180T sind doch -für die Gesellschaft- keine Schulden; sondern notwendige Ausgabenmaßnahmen; einmal bei Dancing Stars rumhopsen, oder zu IbeS, und das Geld ist wieder herinnen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Joseph am 04.06.2017 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Schulden? Werbungskosten

    180T sind doch -für die Gesellschaft- keine Schulden; sondern notwendige Ausgabenmaßnahmen; einmal bei Dancing Stars rumhopsen, oder zu IbeS, und das Geld ist wieder herinnen

  • Augustin am 03.06.2017 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SCHÖNHEITS-OP'S

    Die war mal echt hübsch, doch jetzt schaut sie zum Kotzen aus... Diese Stars haben ein extrem gestörtes Selbstbild und verschandln sich aufs übelste mit BOTOX! Siehe René Zellweger...