Kärnten-Wahl

05. März 2018 15:52; Akt: 05.03.2018 16:09 Print

Noch ein Mandat: Niemand kann gegen SPÖ regieren

Nach Auszählung der Briefwahl-Stimmen bekommt die SPÖ ein Mandat von der ÖVP und hält bei 18. Damit ist keine Regierung gegen die Roten mehr möglich.

SPÖ-Spitzenkandidat Peter Kaiser kann sich seinen Koalitionspartner aussuchen. (Bild: picturedesk.com)

SPÖ-Spitzenkandidat Peter Kaiser kann sich seinen Koalitionspartner aussuchen. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag wurde die SPÖ in Kärnten bei der Landtagswahl mit 47,68 Prozent der Stimmen und 17 von 36 Mandaten deutlicher Wahlsieger. Damit war aber nicht geklärt, wer Kärnten regiert, denn auch die anderen Parteien hätten sich zu einer Koalition zusammenschließen können. Nun, am Montag nach Auszählung der Briefwahlkarten ist klar: Entweder regiert die SPÖ in Kärnten oder es gibt keine Regierung.

Umfrage
Wie finden Sie den Wahlausgang in Kärnten?
57 %
22 %
16 %
5 %
Insgesamt 2772 Teilnehmer

Möglich macht das, dass ein Mandat durch die Briefwahlstimmen von der ÖVP zur SPÖ wandert und sie nun mit 18 Mandaten genau die Hälfte besitzt. Die SPÖ kann sich ihren Partner nun ganz ohne Druck aussuchen. Möglich wäre eine Koalition mit dem Team Kärnten, mit der ÖVP oder der FPÖ.

"Mit FPÖ schwer vorstellbar"

SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner verweist in der "Kleinen Zeitung" zwar darauf, dass sich Landeshauptmann Peter Kaiser mit allen Parteien zusammensetzen werde, persönlich hält er aber eine Koalition mit der FPÖ für "schwer vorstellbar".

Die Wahltagsbefragung zeigte, dass auch die Kärntner eine Rot-Türkise Koalition bevorzugen würden: 70 Prozent der Wähler sind dafür, dass die SPÖ auf jeden Fall in der Regierung vertreten ist. 59 Prozent aller Wähler wünschen sich auch die ÖVP in einer Regierung, die FPÖ folgt mit einem großen Abstand und nur 39 Prozent der Wähler.

Klicken Sie sich hier durch den Koalitionsrechner:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(rfi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Como am 05.03.2018 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Verdienst von Kaiser

    Sehr lustig wie Kern jubelt, dabei hat er nichts dazu beigetragen, denn der Wahlsieg gehört alleine Peter Kaiser. Auch die Arbeit der beiden ist nicht zu vergleichen, Kaiser ist beim Volk, ist aufrichtig und ehrlich. Kern?

    einklappen einklappen
  • VORMALS Peter am 05.03.2018 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DER KERN((LOSE)

    ist wirklich einfach nur peinlich! Denn sein Verdienst ist das sicher nicht! Aber sich wieder ins Rampenlicht stellen!

    einklappen einklappen
  • Rolf am 05.03.2018 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    Immer wieder

    Jaja, die Briefwahl ...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • teer und federn© am 07.03.2018 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    auch wenn ich die spö nicht mag

    weil sie sich total von den ursprüngen entfernt und ihr klientel vergessen hat, besser als die schwarzblaue mischpoche wäre eine spö-alleinregierung im bund allemal. denn die noch schlimmeren verräter sind die blauen. die armen die von der fpö verachtet und als selber schuld an ihrer armut dargestellt werden, haben zu großen teilen die fpö gewählt. die fpö ist eine partei ohne prinzipien und ohne moral, je reicher jemand ist desto besser wird er von der fpö vertreten. die armen, arbeitslosen, alten, kranken, hilfsbedürtigen und fremden interessieren die blauen nicht.

  • Shabeskeer am 06.03.2018 07:30 Report Diesen Beitrag melden

    Shabeskeer

    Würde ganz einfach gehen, mit der Wahrheit der geduldeten Verbrechen

  • SockenRambo am 05.03.2018 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahlbetrug

    Briefwahl.. das Tor zum Wahlbetrug....

    • Korbi am 05.03.2018 23:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      wie soll das gehen? die Umschläge sind versiegelt und werden (wie am Wahltag) nicht alleine ausgezählt

    • SockenRambo am 05.03.2018 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Und der Weihnachtsmann fliegt auf rosa Ponys herum und Wichtel gibt es wirklich....

    • WehrtEuchEndlich am 06.03.2018 00:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Inzwischen wissen schon die Dümmsten, dass der Betrug nicht bei der Auszählung sondern bei Bestellung und Ausfüllung der Wahlkarten passiert.

    • Korbi am 06.03.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      Nein, gibt es nicht, hat aber auch nichts mit dem Thema zu tun. Aber wenn halt die Argumente fehlen weichen sie immer aus

    • Korbi am 06.03.2018 20:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @WehrtEuchEndlich

      und das soll wie gehen?

    • SockenRambo am 06.03.2018 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Falsch, in vielen Gemeinden sitzen zb 3 Rote drin und der Schwarze und der Blaue sind zb am WC oder eine rauchen.. STATISTISCH gesehen wäre das Ergebnis der Briefwahl annähernd wie das der Kabinen Wähler.. oder will man weiß machen das mehr rote und grüne zu faul sind um zur Urne zu schreiten? Schauen sie nach TRUMAU.. hier hat ein gewisser roter Falke, Pietschma.n zufällig vergessen, ausgezählte Stimmen an die Bezirksstelle Baden weiter zu leiten.. ZUFALL das es NUR blaue waren.. Natürlich gilt die Unschuldsvermutung

    • Korbi am 06.03.2018 22:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      wenn der blaue lieber raucht statt zu kontrollieren, dann kann man das den roten nicht anlasten. Und Stammwähler wählen oft per Brief, damit am Wahltag nichts unvorhergesehenes dazwischenkommt.

    • SockenRambo am 06.03.2018 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Und du denkst es gibt keine blauen Stammwähler?? Denk doch bitte mal bevor du was sagst.. Und eines noch... Du meinst also ein Verbrechen ist so lange legitim, solange man nicht erwischt wird, sprich Mord ist erst dann eine Straftat wenn der Mörder überführt ist.... sehr bedenkliche Einstellung...

    • Korbi am 06.03.2018 22:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      Nein, meine ich nicht, hab ich nie behauptet. aber wenn blaue ihre Kontrollfunktion nicht wahrnehmen, kann man nicht den roten vorwerfen, dass sie vielleicht was falsches machen. sicher gibt es blaue Stammwähler, aber rote benutzen statistisch gesehen einfach öfters die Wahlkarten.

    • SockenRambo am 06.03.2018 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      NATÜRLICH kann man jemanden vorwerfen was falsches zu machen... Wenn du arbeiten gehst und ich mich dann zu deiner Frau ins Schlafzimmer schleiche.. Bist dann du schuld weil du sie aus den Augen gelassen hast?

    • Korbi am 07.03.2018 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      ihr Beispiel macht keinen Sinn. sie werfen Menschen einen betrug vor, weil der, der sie kontrollieren soll seine Pflicht nicht wahrnimmt. aber breaking news. Wahlbeisitzer können auch ohne einem fpöler korrekt arbeiten, auch wenn sie das nicht glauben wollen.

    • SockenRambo am 07.03.2018 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Komisch, zu dem erwähnten Fall aus Trumau gibts natürlich kein Kommentar.. Wieso auch, war ja ein Verbrechen VON der SPÖ gegen die FPÖ....

    • Korbi am 07.03.2018 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      was war denn schon wieder in Trumau los? finde nur einen gift-rohr skandal

    • SockenRambo am 07.03.2018 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Vermutlich hat der neue SPÖ Wunderwuzzi (Bürgermeister von T., besagtem Pietschma.ns Onkel) irgendwas gedreht.. Vielleicht finde ich den Artikel noch.. Ich lass es dich wissen. Um was es geht habe ich oben ausführlich dargelegt...

    • Korbi am 07.03.2018 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      hier ging es um 20 Vorzugsstimmen. das hat aber nichts mit der Manipulation der Briefwahl sondern einem Fehler des Wahlleiters am Wahltag zu tun. die Stimmen wurden (auch von den SPÖlern) korrekt gezählt nur der wahlleiter hat vergessen sie einzutragen.

    einklappen einklappen
  • PELE am 05.03.2018 20:14 Report Diesen Beitrag melden

    So jetzt...

    ...alle Daumen nach oben. Eine tolle Leistung der SPÖ-Kärnten.

  • Wilhelm Tissinai am 05.03.2018 18:59 Report Diesen Beitrag melden

    Willi die Presse1

    Ein historischer Sieg der SPÖ Kärnten. Ist der Bürgermeister Michael Häupl zufrieden. Keine Köpferolle in der Bundes SPÖ. Im Burgenland könnte SPÖ verlieren wenn Hans Peter Doszkosil kandidiert. Denn Nordburgenländer können die Wahlen umkippen gegen Südburgenländer.