Politischer Smoothie

12. April 2016 19:22; Akt: 02.06.2016 08:15 Print

Innocent enthält kein "braunes Fallobst"

Der Smoothie-Hersteller Innocent hat, so wie beispielsweise auch Julius Meinl, kurz vor der Bundespräsidentenwahl eine Werbekampagne gestartet, die inhaltlich auf das Rennen um die Hofburg anspielt. Plakate mit dem Slogan "Unser Spitzenkandidat ist eine Flasche" werden direkt neben den offiziellen Wahlplakaten angebracht. Ein Facebook-Posting dazu sorgte am Dienstag für Aufsehen.

Fehler gesehen?

Der Smoothie-Hersteller Innocent hat, so wie beispielsweise auch Julius Meinl, kurz vor der  eine Werbekampagne gestartet, die inhaltlich auf das Rennen um die Hofburg anspielt. Plakate mit dem Slogan "Unser Spitzenkandidat ist eine Flasche" werden direkt neben den offiziellen Wahlplakaten angebracht. Ein Facebook-Posting dazu sorgte am Dienstag für Aufsehen.


Nachdem die Facebook-Gruppe -Plakats gepostet hat, neben dem die Innocent-Werbung angebracht worden war, meldete sich kurz darauf der offizielle Account von Innocent zu Wort.

"Unsere Flaschen enthalten garantiert kein braunes Fallobst. Versprochen", lautete das zweideutige Posting, das bald einige hundert Likes erhalten hatte. In vielen Kommentaren freuten sich User über das "geniale Marketing" der Smoothie-Firma.

Noch keine FPÖ-Reaktion

Die Innocent-Plakate hängen nicht nur neben Hofer, sondern auch neben den Wahlwerbungen aller Kandidaten. Auch bei der letzten Wahl setzte man auf ähnliches Marketing. Eine Reaktion der FPÖ ist noch ausständig.