Nachbarschaftsservice "wohnpartner"

28. Juni 2011 09:45; Akt: 20.09.2011 10:30 Print

Wien wohnt Integration

Der Wiener Nachbarschaftsservice wohnpartner wurde 2011 für sein Engagement im Gemeindebau mit dem Österreichischen Integrationspreis ausgezeichnet.

Fehler gesehen?

Im Gemeindebau leben verschiedenen Kulturen und Ethnien Tür an Tür.Um Konflikten vorzubeugen wurde 2010 von Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig der Nachbarschaftsservice „wohnpartner“ ins Leben gerufen. „Der Österreichische Integrationspreis für ‚wohnpartner‘ ist eine erneute Anerkennung und Bestätigung, dass wir den richtigen Weg gehen. Wir schaffen Bewegungsräume, bringen die Menschen zusammen und ermöglichen damit ein Zusammenleben in gegenseitigem Respekt“, so Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig.

Auch zwei weitere Hauptpreise gingen an Wiener Institutionen, und zwar an das „Hausbesuchsprogramm HIPPY für Eltern von Vorschulkindern in Wien, Niederösterreich und der Steiermark“ der beratungsgruppe.at sowie an den „KunstSozialRaum Brunnenpassage“ der Caritas der Erzdiözese Wien. Den vierten Preis bekam ein steirisches Projekt: „Roma-Jugend“ des Lions Club Murau. Den Ehrenpreis erhielt der Wiener Marmeladenhersteller Hans Staud, der seit den 1970er-Jahren MitarbeiterInnen verschiedener Nationalitäten in seinem Werk beschäftigt. Der Österreichische Integrationspreis ist eine Initiative des ORF, des Vereins „Wirtschaft für Integration“ und der österreichischen Wirtschaft. Ausgezeichnet werden Integrationsprojekte in Österreich. Heuer wurde der Preis bereits zum zweiten Mal vergeben.