Ihre Vorschläge sind gefragt

02. Oktober 2012 14:19; Akt: 31.12.2012 10:18 Print

Uni Graz sucht Wort und Unwort des Jahres 2012

"Euro-Rettungsschirm" und "Töchtersöhne" haben im Jahr 2011 die Wahl zum Wort des Jahres gewonnen. Ab sofort können bis einschließlich 5. November wieder Vorschläge unter http://www.oewort.at eingereicht werden.

storybild

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

eingereicht werden.

Die Fachjury unter der Leitung von Professor Rudolf Muhr von der Fakultät für Umwelt- und Erziehungswissenschaften an der Universität Graz wird am 6. Dezember in Kooperation mit der APA-Austria Presse Agentur das Ergebnis bekanntgeben.

Gesucht sind Wörter und Formulierungen, die in Österreich im laufenden Jahr 2012 entweder im öffentlichen Leben des Landes wichtig waren, von besonderer Bedeutung waren bzw. sind, häufig verwendet wurden sowie besondere sprachliche Qualitäten haben. Ab dem 6. November findet die eigentliche Wahl anhand der Kandidatenwörter statt, die die Jury ausgewählt hat.