Tendenz steigend

13. Januar 2016 22:04; Akt: 24.01.2016 03:40 Print

Sozialversicherungen bunkern 3,7 Milliarden Euro

Die Sozialversicherungen sitzen auf einem Milliardenschatz. Das Finanzvermögen (ohne PVA) stieg von 2005 bis 2014 auf 3,7 Milliarden Euro - ein Plus von 60,7 Prozent.

storybild

(Bild: WIkipedia)

Fehler gesehen?

Die Sozialversicherungen sitzen auf einem Milliardenschatz. Das Finanzvermögen (ohne PVA) stieg von 2005 bis 2014 auf 3,7 Milliarden Euro – ein Plus von 60,7 Prozent.


Die Geldeinlagen erhöhten sich auf 2,56 MIlliarden (+2,5 %). Bemerkenswert etwa die AUVA: Dort gab es ein Einlagenplus von 563 (!) Prozent auf 242,6 Millionen Euro. Dazu kommen Aktien im Wert von 245,1 Millionen.

Die Krankenkassen steuern zu den 3,7 Milliarden immerhin 1,3 bei. Neos-Sozialsprecher Loacker fordert angesichts dieser Summen Vermögens-Obergrenzen: "So wären die Kassen gezwungen, ihre Gewinne in die Versicherten zu investieren: entweder durch bessere Leistungen oder durch niedrigere Beiträge."

(bob)