Mit Video

16. Mai 2017 05:58; Akt: 16.05.2017 08:05 Print

Ösi-Erdogan: Stört Sie dieser Titel, Herr Kurz?

von Christian Nusser - Der neue VP-Obmann Sebastian Kurz im "Heute"-Interview über vorgezogene Wahlen, seine besten Köpfe und ob Macron Vorbild für ihn ist.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

„Heute“: Sie sind seit wenigen Stunden ÖVP-Obmann. Soll ich gratulieren oder eher Beileid wünschen?
Sebastian Kurz (lacht): Es ist jedenfalls eine große Herausforderung. Mit den Veränderungen, die wir vorgenommen haben, kann der Obmann nun personell entscheiden und inhaltlich die Linie vorgeben.

Umfrage
Sebastian Kurz ist neuer ÖVP-Chef. Eine gute Entscheidung?
50 %
16 %
17 %
11 %
6 %
Insgesamt 3478 Teilnehmer

„Heute“: Aber man braucht schon auch eine Spur Masochismus für so einen Job, oder?
Kurz: Das stimmt für die Vergangenheit, darum waren sich jetzt auch alle darüber einig, dass es so, wie es war, nicht weitergehen kann.

„Heute“: Haben Sie, wie Kritiker sagen, monatelang am Sessel von Herrn Mitterlehner gesägt und ihn dann gestürzt?
Kurz: Nein, wir haben uns in der Frage, wer Spitzenkandidat der nächsten Wahl wird, immer freundschaftlich ausgetauscht.

„Heute“: Es war lange klar, dass Sie VP-Obmann werden, nur nicht wann. Seit wann arbeiten Sie schon am Plan K?
Kurz: Ich habe mir nach dem Rücktritt von Reinhold Mitterlehner bewusst Zeit genommen, viel darüber nachgedacht, was richtig ist für das Land und wie die VP verändert werden muss.

„Heute“: Wie viele Stunden haben Sie seither telefoniert?
Kurz: Viele, ich habe in der ÖVP Überzeugungsarbeit geleistet, dass meine Vorstellungen akzeptiert werden. Ich habe auch viel mit dem Kanzler und dem Bundespräsidenten gesprochen, weil es mir wichtig ist, dass wir in diesem Land geordnete Verhältnisse haben.

„Heute“: Gab es in der ÖVP auch welche, die zu Ihnen – in anderen Worten natürlich – gesagt haben: Geh dich brausen?
Kurz: Ich weiß, dass ich einigen sehr viel abverlangt habe.

„Heute“: In sozialen Medien wurden Sie Ösi-Erdogan genannt. Empört Sie der Titel?
Kurz: Es ist einfach absurd.

„Heute“: Wann ist die Entscheidung für den Namen „Liste Sebastian Kurz – die neue Volkspartei“ gefallen?
Kurz: In den letzten Tagen.

„Heute“: Warum treten Sie nicht als ÖVP an. Genieren Sie sich für die Partei?
Kurz: Nein, die ÖVP hat eine unfassbare Stärke in den Regionen, da gibt es tolle Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Aber auf Bundesebene ist es nötig, dass wir an Breite gewinnen. Wir brauchen hier neue Köpfe, die Experten sind in ihren Bereichen und einen Beitrag füs Land leisten wollen.

„Heute“: Wie wollen Sie diese besten Köpfe einbinden?
Kurz: Auf drei Ebenen. Es soll einen Beraterstab geben. Dann will ich Menschen dafür gewinnen, mit mir im Rahmen der Bewegung zu kandidieren, um dann als Abgeordnete im Parlament zu arbeiten. Sollten wir nach der nächsten Wahl regieren, dann werde ich die besten Köpfe ins Regierungsteam holen.

„Heute“: Von welcher Gruppe Menschen reden wir hier?
Kurz: Bitte lassen Sie sich überraschen.

„Heute“: Ist Frankreichs neuer Präsident, Emmanuel Macron, ein Vorbild für Sie?
Kurz: Die Art und Weise, wie er Menschen an Bord geholt hat, die sich bisher nicht politisch engagiert haben, das bewundere ich. Es gibt auch viele Bereiche, wo wir inhaltlich durchaus auf einer Linie sind und Bereiche, wo ich andere Ansätze habe.

„Heute“: Wann wählen wir denn nun?
Kurz: Ich unterstütze den Vorschlag der Opposition, die Wahlen am 8. oder 15. Oktober abzuhalten. Bis dahin sollte man in Ruhe die fertig verhandelten Projekte des Regierungsprogramms abarbeiten und dann einen kurzen und vor allem fairen Wahlkampf führen

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maximus am 16.05.2017 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wieviel

    warme Luft steckt eigentlich in diesem Menschen? Seit 6 Jahren redet und redet und redet der Herr Minister (meist übernimmt er gleich der Einfachheit halber die FPÖ Reden). Wann möchte der Herr Kurz endlich seine Tätigkeit als Außenminister wahrnehmen? Den Rest kennen wir ja. Wo unabhängig draufsteht ist Grün drin. Wo Kurz draufsteht ist ÖVP drin.

  • susi am 17.05.2017 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    respekt u anstand

    wie wäre es mit anstand? kurz spricht, sie schreiben!

  • Christi am 16.05.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chance

    Gebt Kurz doch eine Chance - es kann ja sowieso nicht schlechter werden. Strache mußte ja bis jetzt nichts von seinen Versprechungen beweisen und hat leicht reden. Kurz mit Erdogan zu vergleichen - wem fällt denn so ein Mist ein - ist für mich nicht wert es zu kommentieren!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • susi am 17.05.2017 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    respekt u anstand

    wie wäre es mit anstand? kurz spricht, sie schreiben!

  • Christi am 16.05.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chance

    Gebt Kurz doch eine Chance - es kann ja sowieso nicht schlechter werden. Strache mußte ja bis jetzt nichts von seinen Versprechungen beweisen und hat leicht reden. Kurz mit Erdogan zu vergleichen - wem fällt denn so ein Mist ein - ist für mich nicht wert es zu kommentieren!!!!

  • Pferdetaxi am 16.05.2017 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Unterschied ist ...

    ... das Erdogan für sein Volk was tut, und Kurz bis jetzt nur viel warme Luft von sich gegeben hat!

    • Sergio Rio am 16.05.2017 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pferdetaxi

      Bravo mein Freund Du hast es erkannt... Erdogan tut etwas für SEIN volk (Ist klar das nicht jeder Bürger mit dieser Politik leben kann aber die Mehrheit ) Unsere Politiker kriechen in bestimmte Körperteile von bestimmten Leuten rein Und bleiben da für ne lange Zeit Solange das Gehalt passt und keiner was dagegen tut wird sich da auch nichts ändern ... Schade Könnten sich viele ne Scheibe von Erdogan Abschneiden... Mit freundlichen Grüßen

    • M. Fuchs am 16.05.2017 12:53 Report Diesen Beitrag melden

      @Antwort an Pferdetaxi

      Ja Erdogan tut sehr viel für sein Volk, er baut sich einen Luxuspalast, er verhaftet, er macht tausende arbeitslos, will jetzt auch noch die Todesstrafe und demoliert die türkische Wirtschaft

    • Rudolf Sommer am 16.05.2017 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pferdetaxi

      bitte??was macht Erdogan er unterjocht das Volk und führt es in die Steinzeit

    • Rudolf Sommer am 16.05.2017 14:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sergio Rio

      wenn Erdogan so super ist, ziehen sie runter

    • Rudolf Sommer am 16.05.2017 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @M. Fuchs

      genau So ist es!

    • herr kuno am 16.05.2017 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pferdetaxi

      was tut Erdogan für sein Volk????

    • Koarllustig am 16.05.2017 16:43 Report Diesen Beitrag melden

      @ Pferdetaxi

      Von Ihnen war wirklich nichts anderes zu erwarten, als eine skurrile Antwort !! Mit dem vielen ( gratis ) Geld von anderen (Europa) kann er leicht herum schmeißen und sich damit als Held vergöttern und feiern lassen !! Aber die Zeit wird schon kommen und sein wahres Gesicht zeigen !! Leider wird es für die dortige Bevölkerung, dann zu spät sein !! PS: Auch wenn Sie es nicht verstehen werden, ist mir ein Kurz (Österreich) tausendmal lieber, als dieser (Bevölkerung-unterjochende) Sultan !!

    • Sergio Rio am 16.05.2017 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rudolf Sommer

      Bin gerade umgezogen aber Sobald ich mein türkisch aufbessere bin ich unten Und euch allen wünsche ich einen tollen Untergang mit der eu

    • Sergio Rio am 16.05.2017 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Koarllustig

      Die Türkei hat der eu viel Geld geborgt Aber sowas liest man ja nicht

    einklappen einklappen
  • Maximus am 16.05.2017 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wieviel

    warme Luft steckt eigentlich in diesem Menschen? Seit 6 Jahren redet und redet und redet der Herr Minister (meist übernimmt er gleich der Einfachheit halber die FPÖ Reden). Wann möchte der Herr Kurz endlich seine Tätigkeit als Außenminister wahrnehmen? Den Rest kennen wir ja. Wo unabhängig draufsteht ist Grün drin. Wo Kurz draufsteht ist ÖVP drin.

  • Hans Doppel am 16.05.2017 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    Blablalba...

    Die Politik-Verdrossenheit vieler Leute wird durch den "Milch-Bubi-Charme" des "Geil-o-Mobilisten" wohl kaum besser werden...

    • Rudolf Sommer am 16.05.2017 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hans Doppel

      und war es mit den alten Herrn besser???außer lügen konnten die überhaupt nichts

    einklappen einklappen