"Identity Austria"

22. November 2017 18:00; Akt: 22.11.2017 18:10 Print

Alt genug für Zigaretten? Das zeigt bald eine App

Polizeischüler testen derzeit IDA. Diese „Identity Austria“ ist ein elektronischer Nachweis, der am Handy erbracht wird. Derzeit kann er das Alter bestätigen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kerstin ist 20, oft wird die Polizeischülerin für jünger gehalten, muss beim Kauf von Zigaretten oder beim Türsteher eines Clubs ihren Ausweis herzeigen. Jetzt reicht dafür ihr Handy. Denn Kerstin ist eine von rund 30 Wiener Polizeischülern, die beim IDA-Pilotprojekt mitmachen.

Mit der IDA-App kann sie ihr Alter – derzeit nur in ausgewählten Trafiken – nachweisen. Der Trafikant scannt nur einen von Kerstin freigegebenen Code mit seinem Handy, schon erscheint Kerstins Foto mit Altersbestätigung.

Bis zum Sommer 2018 soll es die App für alle Interessierten kostenlos geben. Künftig will das Innenministerium ein noch breiteres digitales Ausweissystem schaffen: etwa den Nachweis für den Führerschein oder die eCard. „In Europa nehmen wir damit eine Vorreiterrolle ein“, so VP-Innenminister Sobotka.

„Gespeichert werden die Daten nicht – auch nicht am Handy“, versichert Ministeriumssprecher Grundböck. Es handle sich nur um einen temporären Abruf eigener Daten, gesichert durch PIN-Code oder Fingerabdruck.

Trafikanten-Chef Prirschl von der Wirtschaftskammer begrüßt IDA: „Den Ausweis vergisst man gern, das Handy hat fast ein jeder mit.“

(uha)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kslw am 22.11.2017 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    toll?

    überwachungsstaat wir kommen ! der gläserne Mensch.. furchtbar!

  • Christophorus am 22.11.2017 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dr

    Lieber Herr Swobodi, früher hat ein Ausweis ausgereicht heute brauche ich dann ein Handy - so sollte das gesehen werden. Und was heisst wird nicht gespeichert??? Wer sagt mir dass der nette, möglicherweise notgeile Verkäufer hinter dem Tresen keinen Screenshot macht? Haben sie schon mal von sowas gehört Herr Sobotka oder bestimmen sie, wie viele heutzutags, über etwas mit dem sie sich genau NULL auskennen?

    einklappen einklappen
  • Calimero am 22.11.2017 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blaues Wunder

    Alles nur die Vorstufe für Gesetzliche Chip-Implantierung !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Faye am 23.11.2017 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    gilt aber nur für Österreicher!

    bei den illegal ins Land gewachelten würde eine Altersfeststellung erhebliche Nachteile für sie ergeben. Das ist nicht im Interesse der Caritas und Co.

  • hueher am 23.11.2017 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht jammern.......akzeptieren oder nicht!

    HALLO an ALLE HIER die jetzt wieder aufschreien.......was ist mit Fb, twitter +Co, Bankdaten usw.... das ist auch im Netz und niemand regt sich auf, wenn ich meinen Hintern herzeige, na sowas aber auch. Niemand wird gezwungen diese App zu gebrauchen, ebenso zwingt mich niemand das blöde Fb zu benutzen........!!

    • purplevienna am 23.11.2017 07:26 Report Diesen Beitrag melden

      Alternativen?

      Stimmt leider nicht, denn in ein paar Jahren lässt man die Alternativen ausschleifen und es gibt nichts anderes: Bargeld vs. Plastikkarten, Ausweis vs. Apps .......

    einklappen einklappen
  • Peter am 23.11.2017 03:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn

    So weit wird es noch kommen, Wahnsinn! Danke an den unwissenden und selbstherrlichen Bauer (Sobotka)!

  • roter Tokak am 23.11.2017 00:36 Report Diesen Beitrag melden

    Der sparsame Junge

    raucht Tomatenblätter aus Omas Kräutergarten, zwar nur mit halb soviel Nikotin drinnen wie in Tabak aber ohne Alterslimit und ohne Steuern.

  • emmi33 am 23.11.2017 00:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überwachung

    der gläserne Mensch ist schon da!