Perspektive

02. August 2018 11:10; Akt: 02.08.2018 11:11 Print

Video: So sieht Grasser den Buwog-Prozess

Anklagebank, Richtersessel, Zuschauergallerie. Hier können Sie sich in Grasser, die Richterin oder die Anwälte hineinversetzen!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 47 Prozesstagen ist nun Sommerpause. Am Mittwoch wurde Karl-Heinz Grasser im halbtags sehr heißen Gerichtssaal nochmals befragt.

Er saß dabei auf einem Sessel in der Mitte des Gerichtssaals, nur Richterin und Staatsanwälte können ihm direkt in die Augen sehen. Seine Anwälte Manfred Ainedter und Norbert Wess sehen ihn von der Seite, wie auch die Schöffen. Die übrigen Angeklagten und deren Anwälte, die Zuschauer und auch die anwesenden Journalisten können seinen Gesichtsausdruck nur indirekt auf Bildschirmen verfolgen.

Perspektiven
Diese Sichtweisen sind vorgeschrieben. Im Prozessalltag ist es nicht geplant, einmal die Plätze zu wechseln und sich im wahrsten Sinne "in den anderen hineinzuversetzen".

Die "ZIB 2" hat das aber nun im übertragenen Sinne probiert. Die Kamera durfte den Blick von Anklagebank, Richterstuhl und die Plätze der Staatsanwaltschaft einfangen.

So sehen sie den Prozess:



Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oswald v. Wolkenstein am 05.08.2018 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Es ist zu hoffen, dass bei der jetzigen blauen Regierungsbeteiligung die Gerichte nicht wieder Jahrzehnte zur Aufarbeitung brauchen.

  • wie man sieht am 02.08.2018 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    ist ihm das lachen

    immer noch nicht vergangen, er wird schon wissen warum er uns auf fast allen bildern sein schönes lächeln zeigt. ein schelm der böses dabei denkt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Oswald v. Wolkenstein am 05.08.2018 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Es ist zu hoffen, dass bei der jetzigen blauen Regierungsbeteiligung die Gerichte nicht wieder Jahrzehnte zur Aufarbeitung brauchen.

  • wie man sieht am 02.08.2018 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    ist ihm das lachen

    immer noch nicht vergangen, er wird schon wissen warum er uns auf fast allen bildern sein schönes lächeln zeigt. ein schelm der böses dabei denkt.