Ehrenkodex

21. Mai 2014 07:18; Akt: 21.05.2014 07:32 Print

Europa anders: Partei erlaubt nur "Holzklasse"

Martin Ehrenhauser, unabhängiger Spitzenkandidat der Wahlplattform "Europa anders", verordnet sich und seinen Fraktionskollegen einen strengen Ehrenkodex.

Fehler gesehen?

Martin Ehrenhauser, unabhängiger Spitzenkandidat der Wahlplattform "Europa anders", verordnet sich und seinen Fraktionskollegen einen strengen Ehrenkodex.

Wer für "Europa anders" ins EU-Parlament einzieht, darf beruflich nicht Businessclass fliegen, muss auf das kostenlose Limousinenservice des Parlamentes verzichten und Gehaltserhöhungen für einen sozialen Zweck spenden.

Weiters vorgeschrieben: keine Kontakte zu Lobbyisten, die nicht im Transparenzregister eingetragen sind; keine Annahme von Geschenken im Wert von mehr als 40 Euro; keine Einladungen (Restaurant etc.) im Wert von mehr als 15 Euro … Sanktionen sind allerdings nicht vorgesehen

>