"So genannte Österreicher"

11. April 2017 12:35; Akt: 11.04.2017 13:35 Print

Hofer-Posting sorgt im Internet für Aufregung

Der Dritte Nationalratspräsident und Fast-Bundespräsident Norbert Hofer (FPÖ) hat mit einem Posting über Häftlinge im Internet eine Debatte ausgelöst.

Storybild
Zum Thema
Fehler gesehen?

Hofer schrieb auf seiner Facebook-Seite über die Justizanstalt Garsten, wo "gerade noch eine Revolte verhindert" worden wäre, "an der Marokkaner beteiligt waren." Er dankt der Exekutive, die "Schlimmeres verhindert" habe. So weit, so gut nahm es die Internet-Community auf.

Umfrage
Finden Sie die Aufregung...
36 %
2 %
32 %
0 %
30 %
Insgesamt 957 Teilnehmer

Doch dann spinnt Hofer seine Gedanken über Ausländer weiter. Er schreibt: "In Österreich ist jeder zweite Häftling Ausländer, von der anderen Hälfte der so genannten Österreicher haben sehr viele Migrationshintergrund." Er fordert, dass ausländische Häftlinge ihre Strafen in ihren Herkunftsländern verbüßen sollten.

An der Formulierung "so genannte Österreicher" entzündete sich eine Debatte in den Sozialen Medien. Auf Twitter schreibt "Shirley": "Man stelle sich einen Bundespräsidenten Hofer mit solchen Formulierungen für seine Landsleute vor".

"Walter" von der Twitter-Community meint zu Hofers Beinahe-Präsidentschaft: "da sind wir knapp entkommen." "Pezinator" schlägt vor, dass in den ausländischen Gefängnissen sicher auch "für den einen oder anderen vorbestraften freiheitlichen" Platz wäre. Franz legt zynisch nach und meint: "Genau! Unser Geld für unsere Verbrecher."


(uha)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Johann am 11.04.2017 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Schmied und Schmiedl

    Er sagt ja nur was die meisten von uns denken. Wenn einer von der FPÖ was sagt wird gebuht. Wenn der Herr Kurz es dann mal nachplappert wird geklatscht. Verhältnis Bäckerei und Aufbackbox vom Hofer. Klingt zwar jetzt etwas verwirrend aber denkt mal nach.

    einklappen einklappen
  • Alexander am 11.04.2017 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Naja,

    Hofer hat aber nicht unrecht...

    einklappen einklappen
  • hugo parker am 11.04.2017 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    worker

    Recht hat er ja...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Josef am 14.04.2017 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    die sogenannten Partioten

    unsere sogenannten Patrioten wieder mal. Im Häfen gibt es doch bereits genug Vertreter dieser Partei der Anständigen und Ehrlichen.

    • Kurtl am 15.04.2017 21:53 Report Diesen Beitrag melden

      Hoffnungslos

      Gratulation! Bei Dir ist die staatliche Indoktrination offensichtlich erfolgreich abgeschlossen!

    einklappen einklappen
  • Waltraud Fornwagner am 13.04.2017 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Wieder einmal viel Lärm um nichts. Frage sich nun jeder, der hier das Gesagte Hofers als ein Daneben bejubelt und Schimpftiraden losbringt, wenn das Politiker aus der Gegenseite sagen würden! Da wäre nicht viel zu hören! Jedes Beistrichen und Pünktchen auf die Waage zu legen, da tut man sich aber viel Arbeit an!? Ist schon Übung, aus jedem Aber ein anderes Aber zu machen, aus einem Mückchen einen Elefanten zu machen, damit die Elefanten aus ihrem Aber ein Sandkörnchen machen können. Anscheinend hat man noch immer zu wenig Sorgen, aber den Dreck vor der eigenen Tür könnte man doch kehren!

  • Seitenblick am 12.04.2017 08:02 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt nicht was Hr. Hofer sagt.

    Ich kenne jemanden der sitzt in der Verwaltung und nimmt Anzeigen auf. Es stimmt überhaupt nicht was Hr. Hofer sagt. Mehr noch es ist erheblich schlimmer. Die Gefängnisse sind übervoll mit Menschen aus anderen Ländern. Ohne wären die Gefängnisse nahezu leer.

    • Pw am 13.04.2017 09:19 Report Diesen Beitrag melden

      Ohne Ausländer wären die Gefängnisse najezu leer..

      ...und die Gefängniswärter wohl arbeitslos!?

    • Sabine am 13.04.2017 12:51 Report Diesen Beitrag melden

      Frau

      Wir wissen dass viel mehr Nichtösterreicher inhaftiert sind! Danke! Dennoch muss er sich vorsichtig ausdrücken sonst hiesse es er würde überteiben! Das passt schon so! Aber danke dass du es richtig siehst!

    einklappen einklappen
  • InnländerOHNEKnasterfahrung am 12.04.2017 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    KnastundAusländer

    Die Fr. Shirly sollte sich mal ein Bild Vorort machen ob Sie dann Ihr Posting revidiert ? ?

  • Pferdetaxi am 11.04.2017 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht alle sehen darin Vorteile für Ö

    Einige finden Hofers Aussagen nicht gerechtfertigt - das ist für mich nicht nachvollziehbar! Seine Gedanken hätten einige Vorteile für uns ALLE: - Abschreckung für potentielle Kriminelle - Ersparnis von Steuergeldern - Wir bekämen Kriminelle aus dem Land, die Sicherheit würde steigen. Usw.

>