Schläft nur im Häfn

29. August 2018 19:51; Akt: 29.08.2018 19:51 Print

Inhaftierter Westenthaler hat schon Freigang

Ins Gefängnis muss Peter Westenthaler nur zum Schlafen. Er hat schon nach einer Woche Freigang und kann wieder seiner Arbeit nachgehen.

Peter Westenthaler (Bild: picturedesk.com)

Peter Westenthaler (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die letzte Nacht im eigenen Bett durfte Ex-FPÖ-Politiker Peter Westenthaler am 20. August verbringen. Dann kam sein Haftantritt. Vier Monate muss er absitzen, bevor er eine Fußfessel beantragen kann.

Schon Freigang
Wie "Heute" bereits berichtete, muss Westenthaler jedoch nur zum Schlafen in seine Zelle in der Justizanstalt Simmering kommen. Er hat Freigang und kann so weiter als Verlagsleiter bei "alles roger" arbeiten.

Dass das mit dem Freigang aber gar so schnell geht, das überrascht selbst in Juristenkreisen. Eine Woche nur musste Westenthaler wirklich "sitzen", dann gab's schon Freigang. Laut Justizministerium ist es allerdings üblich, dass das Insassen mit kurzen Strafen schon so früh genehmigt bekommen.

Westenthaler darf sich nun für die Dauer seiner Arbeitszeit inklusive An- und Abreise außerhalb der Justizanstalt aufhalten. In der Nacht und am Wochenende muss er im Gefängnis sein. Zur Überprüfung gibt es Stichproben-Kontrollen. Westenthaler ist einer von rund 400 Freigänger derzeit, in "seiner" Justizanstalt Simmering gibt es allein 70.

Bekommt Westenthaler eine Fußfessel genehmigt, könnte er bereits zu Weihnachten wieder zuhause sein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stritzzi81 am 29.08.2018 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur schlofm nach Simmering

    Inklusive gute nacht bussi, und in der früh ein Frühstück obendrauf was will man mehr

    einklappen einklappen
  • Schraufenberg am 29.08.2018 20:51 Report Diesen Beitrag melden

    unschön mit Würde

    Jetzt ist es an der Zeit die Auftragsvergaben aller öffent halböffentl u. Ünerwiegend aus Steuergeld finanzierter Stellen und aller pol. Parteien der letzten 20 Jahre aufzurollen um zu schauen ob alles gepasst hat da man immer so oft so unschöne Sachen erfährt

  • Dominic Reichhold am 30.08.2018 06:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ZweiKlassenHaft

    typisch gibt ja auch 2 Klassen Medizin!! wieso nicht 2 Klassen häfn? na sowas von einer Frechheit, war selbst mal im Knast, und kann nur sagen kenne keinen der nach 1 Woche Ausgang bekommt und schon gar nicht Freigang!! hatte selbst nur eine kleine Strafe und es wurde mit erklärt das man 1 Drittel im normal Vollzug absitzt und wenn mann diese Zeit gut übersteht und Muster gültig verhält gibt's eine Visite mit anstaltleiter und Mann bekommt Ausgänge, erst nach mehreren Ausgänge ohne den kleinsten Fehler kommt Mann am Freigang!! aber da Herr westenthaler hat die Visite sicher schon vor haftantritt gehabt!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • KV am 30.08.2018 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    RS

    Die Farce mit dem im Häfn schlafen ist auch nur deswegen, weil er ein Blauer ist/war. Ein Politiker mit anderem Coleur hätte sich nicht mal dieses Theater gegeben.

  • Silvi am 30.08.2018 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Das gibt es aber nur wenn mann Prominent Politiker oder irgendwo ein Hohes Tier ist

  • Karl Heinz am 30.08.2018 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Na Super

    Jetzt wird die Regierung so weiterfuhrwerken weil sie wissen im schlimmsten Fall müssen sie eh nur im Häfn schlafen.

  • Justiz Irrtum am 30.08.2018 07:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles was Recht ist

    Vollkommen sinnlos, sowohl Urteil als auch die Haft. Quo vadis, Justitia ???

  • Armer Peterle am 30.08.2018 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Zuerst jammern dass er nicht einmal mehr einen Job im mittleren Management bekommt, dann Verlagsleiter sogar während der Häf`nzeit und schon Freigang. Naja hat ja nur unsere Steuergelder missbraucht.

    • Ein Gast am 30.08.2018 14:10 Report Diesen Beitrag melden

      Reine Gefälligkeit !

      Verlagsleiter bei der Verschwörungspostille vom Seunig, was für ein Job ! Der Seunig sammelt, scheint's, hilfsbedürftige Ex-Promis, beim Falco hat er sich ja auch so angewanzt...

    einklappen einklappen