Führerschein weg

16. November 2011 08:25; Akt: 16.11.2011 08:50 Print

Kammerfunktionär als Alkolenker erwischt

Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger wurde als Alko-Lenker ertappt. Bereits im Oktober wurde der Kammerfunktionär mit 0,8 Promille von der Polizei angehalten und musste für einen Monat den Führerschein abgeben.

Fehler gesehen?

Hechenberger hat den Tag in Reith mit einem Viehhändler aus der Schweiz verbracht, berichtet orf.at. Als er auf der Heimfahrt war, wurde der Landwirtschaftskammerpräsident von der Polizei aufgehalten und der Alkotest durchgeführt. Am Mittwoch soll Hechenberger seinen Führerschein zurückbekommen. Nebenher läuft aber noch ein Berufungsverfahren: Hechenberger hat die Führerscheinabnahme angefochten.

Zum Alkotest soll ein Sachverständigengutachten eingeholt worden sein. In diesem komme der Gutachter zu dem Schluss, dass der Messwert des Alkotests mit 0,75 Promille anzusetzen ist, also unter dem Grenzwert von 0,8 Promille. "Deshalb ist meiner Meinung nach die Führerscheinabnahme rechtswidrig", erklärt Hechenbergers Anwalt Hermann Holzmann.

Bereits im Mai wurde . Der ehemalige BZÖ-Politiker wurde mit 1,9 Promile hinter dem Steuer angehalten.

>