SP-Parteienakademie

12. November 2017 16:39; Akt: 12.11.2017 16:40 Print

Kern übernimmt Renner-Institut - Gusenbauer geht

Der ehemalige Präsident Alfred Gusenbauer verliert sein letztes offizielles Amt innerhalb der SPÖ. Noch Bundeskanzler Christian Kern beerbt ihn.

Christian Kern im TV-Interview in der ORF-Sendung

Christian Kern im TV-Interview in der ORF-Sendung "Hohes Haus" vom 12.11.2017 (Bild: Screenshot ORF)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das im Schloss Altmannsdorf in Wien gelegene Dr. Karl Renner Institut ist die Parteiakademie der österreichischen Sozialdemokraten. Bis vor kurzem war das Institut von Alfred Gusenbauer geleitet worden, aber damit soll bald Schluss sein.

Gusenbauer wird von Christian Kern als Chef des Parteiinstituts abgelöst und verliert damit sein letztes offizielles Aufgabengebiet innerhalb der SPÖ. Der frühere SP-Kanzler hatte zuletzt für Aufsehen gesorgt als bekannt geworden war, dass der umstrittene Berater Tal Silberstein auf seinen Vorschlag hin für den Nationalratswahlkampf 2017 engagiert worden war.

Kern: Ablöse ist Tradition

Die Causa Silberstein sei aber nach Kern nicht die Begründung für den Personenwechsel an der Spitze der Parteienakademie.
Als wahren Grund für die Ablöse nannte Kern im ORF-TV-Format "Hohes Haus" die "gute" Tradition des Instituts: Das Präsidentenamt des Parteieninstituts gehe immer an den Parteivorsitzenden. Kern habe mit Gusenbauer bereits über die zukünftige Neuaufstellung der SPÖ gesprochen und man sei gemeinsam zum Schluss gekommen das eine Übergabe der Institutspräsidentschaft in den kommenden Wochen der richtige Schritt sei.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 2144 am 12.11.2017 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    Doppelverdiener

    Wahrscheinlich kommt er mit seinem Abgeordneten-Gehalt nicht aus.

  • genug am 12.11.2017 17:31 Report Diesen Beitrag melden

    beeindruckend

    daran kann man ersehen, dass parlamentarier nicht unbedingt ein full-time-job ist. wird aber so entlohnt !

  • Michi am 12.11.2017 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Skandale?

    Ist das mit den SPÖ Skandalen jetzt vorbei? Schade, der Gusi war doch auch involviert, oder nicht ... und hat der Kern keine Arbeit mehr? Ach ja, ...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Roderich am 13.11.2017 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Novia

    Ist doch logisch, dass Gusenbauer jetzt abgestoßen werden muss. Durch die Paradise paper ist ja nun die bedenkliche Verstrickung von Beteiligungen über Novia Management Ltd. (in Malta ansässig!) mit Silberstein bekannt worden.

  • Binpaff am 13.11.2017 09:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja logisch

    Na da kommt Freude auf wenn man das liest. Diese Gauner bekommen die besten Plätze, mit Spitzengehälter und das Volk soll schaun wie es über die Runden kommt. Gerechtigkeit zum abk.....!

  • Peter am 13.11.2017 08:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Versager

    Es ist schon interessant immer wieder zu lesen das diese absoluten Versager in der Politik danach immer wieder noch tollere und besserbezahlte Posten in der Privatwirtschaft bekommen! Für Beispiele und Namen müßte Heute eine Sonderausgabe mit tausend Seiten herausgeben!

    • shoot gun am 13.11.2017 10:03 Report Diesen Beitrag melden

      wenn's nicht's wird

      und wenn's nichts wird in der Privatwirtschaft bekommen sie einen gut dotierten Posten in Brüssel, wie unser Ex jetzt reichts.

    einklappen einklappen
  • Max Mustermann am 13.11.2017 07:58 Report Diesen Beitrag melden

    Bildung vom Feinsten

    Ich weiß nicht, was lustiger ist - Kerns Videos oder das Faktum, dass es eine politische Akademie der SPÖ gibt.

  • Was? am 12.11.2017 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Alles Gauner? Wir, das normale Fußvolk sollen mit 840/Monat auskommen und dem Herrn wahrheitsverweigerer reichen seine ca. 10000 nicht.