Finanzierungslücke wächst

28. Januar 2016 22:27; Akt: 07.02.2016 03:42 Print

Pensionen fressen mehr als jeden fünften Steuer-Euro

Die Finanzierungslücke bei den Pensionen wächst unaufhörlich. 2014 deckten die Pensionsversicherungsbeiträge in Höhe von 28,4 Milliarden Euro gerade einmal 57 Prozent der tatsächlich ausbezahlten Pensionen von 49,8 Milliarden.

Fehler gesehen?

21,4 Milliarden mussten die Steuerzahler laut Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Eco Austria zuschießen, so die "Presse". Heißt: Von den gesamten Steuereinnahmen in Höhe von 93,34 Milliarden Euro fließt mehr als jeder fünfte Euro ins Pensionssystem.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren: