In letzter Sekunde

19. Juni 2017 10:45; Akt: 19.06.2017 12:02 Print

SP, VP und Grüne einigen sich auf Bildungsreform

In allerletzter Sekunde hat sich die Koalition mit den Grünen auf die Bildungsreform geeinigt.

Die Regierung hat sich mit den Grünen auf die Bildungsreform geeinigt. (Bild: Helmut Graf)

Die Regierung hat sich mit den Grünen auf die Bildungsreform geeinigt. (Bild: Helmut Graf)

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine schwere Geburt: Bis zuletzt hatten sich die Verhandlungen über die Bildungsreform an der Frage der Modellregionen – eine Kernforderung der Grünen – gespießt. Dieser Knackpunkt dürfte heute Vormittag ausgeräumt worden sein. Am Wochenende hatte es noch nicht nach einer Einigung ausgesehen, die Verhandlungen lagen auf Eis.

Doch heute die überraschende Wendung: Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ), Wissenschaftsminister Harald Mahrer (ÖVP) und der grüne Bildungssprecher Harald Walser treten um 11.15 Uhr vor die Medien.

Zweidrittel-Mehrheit für Beschluss notwendig

Die Einigung mit den Grünen war notwendig, weil die Bildungsreform nur mit Zweidrittel-Mehrheit im Nationalrat beschlossen werden kann. Diese Mehrheit hat die Koalition mit den Grünen.

Beschluss noch vor der Wahl

Der weitere Fahrplan: Heute in der Sondersitzung wird der entsprechende Antrag eingebracht. Dann muss der Bildungsausschuss noch zustimmen. Bildungsministerin Hammerschmid hat damit ihr Ziel erreicht: Die Reform kann vor der Wahl noch über die Bühne gehen.

(bob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michael am 19.06.2017 11:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der größte dreck

    Bringt den Schülern gar nichts. Ist nur reine postenbeschaffung und hat nichts mit Bildung zu tun

    einklappen einklappen
  • LoopRevil am 19.06.2017 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Zugeständnisse

    Ich bin gespannt welche Zugeständnisse diese zwei Nichtskönner wieder an die Grünen gemacht haben nur um etwas durchzuboxen was alles andere als sinnvoll ist.

  • susi am 19.06.2017 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    spreche aus erfahrung

    naja; bei kaffee u kuchen bestimmt wieder eine einigung auf kosten der schülerInnen. wie lautet bitte das ergebnis der einigung bei mobbenden od unfähigen pädagogen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • susi am 19.06.2017 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    neos, nein danke

    an neos-strolz gefällt mir der kampfgeist. das wars dann auch schon. wie spö övp grüne kein kommentar zu unfähigen, mobbenden, handgreiflichen, permanent krank geschriebene pädagogen. hier legt sich kein politiker mit der lehrergewerkschaft an. feig! was hilft die beste reform wenn der lehrende samt der freunderlwirtschaft in der bildungspolitik zu vergessen sind?

  • Nil am 19.06.2017 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    Gott hilf ihnen den sie wissen nicht was sie tun

    Ist alles nur mehr zum schämen was in Österreich abgeht. Ich hoffe das am 15.10 der Alptraum ein Ende hat, sonst wir Österreich komplett denn Bach runtergehen. Unsere Politiker haben ihre Sachen eh schon ins Trockne gebracht und wir bleiben über.

  • Educator am 19.06.2017 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder mal...

    ...einen Stuss beschlossen, damit man der nächsten Regierung die Schuld in die Schuhe schieben kann. Weil rumschlagen müssen sie sich nach der Sommerpause.....

  • LoopRevil am 19.06.2017 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Zugeständnisse

    Ich bin gespannt welche Zugeständnisse diese zwei Nichtskönner wieder an die Grünen gemacht haben nur um etwas durchzuboxen was alles andere als sinnvoll ist.

  • susi am 19.06.2017 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    spreche aus erfahrung

    naja; bei kaffee u kuchen bestimmt wieder eine einigung auf kosten der schülerInnen. wie lautet bitte das ergebnis der einigung bei mobbenden od unfähigen pädagogen?

>