Für die Wahl

16. Juli 2017 14:32; Akt: 16.07.2017 14:33 Print

SPÖ tauscht Hälfte ihrer Abgeordneten aus

Mehr Frauen und Junge: Kanzler Christian Kern (SPÖ) kündigte für die Nationalratswahl Veränderungen an: „Rund die Hälfte werden neue Abgeordnete sein.“

Bundeskanzler Christian Kern (Bild: GEPA-pictures.com)

Bundeskanzler Christian Kern (Bild: GEPA-pictures.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 3. August wird die Bundesliste der SPÖ beschlossen, sie wird „eine große Anzahl an neuen Kandidaten“ haben, so Kern. „Rund die Hälfte werden neue Abgeordnete sein, am Ende werden wir wesentlich mehr neue Abgeordnete haben als die ÖVP.“

Eine Bewegung wie die ÖVP nun unter Sebastian Kurz müsse man dafür aber nicht gründen. Denn „die SPÖ ist seit 128 Jahren eine Bewegung, das war immer unser Selbstverständnis.“

Unter den neuen Kandidaten sollen sich mehr junge und mehr weibliche finden. Man wolle eine Frauenquote von 40 Prozent erreichen, „das Reißverschluss-Prinzip allein reicht hier nicht.“ Auf Quereinsteiger setzt die SPÖ nicht, „aber es gibt Interessenten, vor allem in den Bundesländern“, so Kern.

Namen wollte der Kanzler nicht nennen, auch nicht von Abgeordneten, die durch Neue auf der Liste ihren Platz verlieren könnten. Es heißt aber, dass es für Josef Cap (65) eng werden könnte, an wählbare Stelle gereiht zu werden. Auch Katharina Kucharowits (33), Chefin der Jungen Generation, muss noch zittern, über die Bundesliste einen sicheren Platz zu erhalten

(uha)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ich am 16.07.2017 15:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neue Leute

    Na wenn er solche wie Munar Duzdar holt - gute Nacht SPÖ

    einklappen einklappen
  • herwigbully am 16.07.2017 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    Irrtum

    Panikattaken bei der SPÖ? Weil Kurz jung ist und so erfolgreich? Und Frauen hinter sich hat? Da wird halt von Kern nicht mehr geschaut, wer ist gut, die Quote muss stimmen. Da stimmt doch was nicht. Oder glaubt er, daß Frauen bessere Pizzas machen können? Ich dachte immer, Faymann war der schlechteste Kanzler aller Zeiten der Roten, Hab mich geirrt.

    einklappen einklappen
  • aculeo am 16.07.2017 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    quoten

    quoten sind eine beleidigung für intelligente frauen. Wien hat ja bei den meistern der roten zahlen die quote übererfüllt. mit welchem erfolg ? solange es bei Siemens noch freie arbeitsplätze gibt. wenn der motor stottert hilt eine neue karosserie auch nix.

Die neusten Leser-Kommentare

  • herst horst am 18.07.2017 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    meine lieben

    jetzt hab ich grad den schieder im tv gesehen und er hat sachleistungen für die mindestsicherungsbezieher gefordert. wenn ihr glaubt die arbeit der rechtsextremen zu machen werdet ihr von der bildfläche verschwinden. die leute wollen sozialisten ohne das "national". wir wollen: höhere löhne, höhere pensionen, kürzere arbeitszeiten, gerechtere verteilung von vermögen, eine erbschaftssteuer, die wiedereinführung der iv-pension für kranke unter 50 (schafft unkosten), keinen kindergartenzwang sondern anrechnung der kindererziehungszeiten... kennt ihr das noch, das war einmal euer programm!

  • Kasi am 17.07.2017 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    umbau

    der kann austauschen wen oder was er will,es bleibt der gleiche powidl! pizza's haben auch verschiedene beläge,der teigboden ist immer der gleiche! ein pizzabote sollte das wissen!!!!

    • herst horst am 18.07.2017 08:01 Report Diesen Beitrag melden

      hast du auch eine meinung die

      du vertrittst und die du auch begründen kannst oder willst du dich nur lächerlich machen?

    • Wähler am 20.07.2017 10:02 Report Diesen Beitrag melden

      Nationalrat

      Naja bei 95% Inszenierung kann niemand erwarten das er alles weiß

    einklappen einklappen
  • herst horst am 17.07.2017 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    rätselhaft die wirren der zensur...

    ich bleib dabei, hundstorfer alleine kostet der spö eine halbe million stimmen.

  • pipolo am 17.07.2017 18:17 Report Diesen Beitrag melden

    unsinn

    Warum nur die Hälfte?

  • Mille am 17.07.2017 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Selber auswechseln wäre besser

    Werden die Österreicher gegen Flüchtlinge ausgewechselt, so wie in Kärnten bei den Grünen ?

>