Aufregung!

03. September 2017 11:00; Akt: 03.09.2017 16:22 Print

SP-Kritik an Kern wegen Stammtisch-Video

Das Stammtisch-Video sorgt weiter für heftige Debatten. Jetzt wird auch SP-Kritik an Christian Kern laut: Er habe "rassistische Parolen" nicht widerlegt.

Mariahilfer Kritik an Bundeskanzler Christian Kern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im ersten Teil des Wahlkampf-Films beschäftigt sich Bundeskanzler Christian Kern am Stammtisch mit den Themen Zuwanderung, Integration und den österreichischen Ängsten vor Burka-Trägerinnen. Die Reaktionen auf dieses Video waren durchaus geteilt.

Jetzt mehren sich auch in der SPÖ Stimmen, dass Kern zu wenig sozialdemokratische Kante gezeigt habe. Er sei auf "rassistische Stammtisch-Parolen eingeschwenkt anstatt sie zu widerlegen", klagt die Sektion 5 der Mariahilfer SPÖ.

"Die wirklich wichtigen Dinge"

Laura Schoch, SP-Kandidatin für den Nationalrat , lädt Kern jetzt zu einem neuen Stammtisch nach Mariahilf. Dort will die Mitarbeiterin der Kinderfreunde mit dem Bundeskanzler "über die wirklich wichtigen Dinge" reden: "Wie können wir - egal ob Genossin oder nicht - Rassismus bekämpfen, wo auch immer wir ihm begegnen?"

Eine Reaktion des Bundeskanzlers auf die Einladung von Laura Schoch ist - derzeit- nicht bekannt.

(Red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Raphael am 03.09.2017 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist erschreckend

    Manche Menschen leben in einer Traumwelt und sind so verblendet, dass sie selbst wenn neben ihnen eine Terrorbombe hochgeht, sie noch immer die Leute, die die Gefahr erkannt und davor gewarnt hatten als Rassisten bezeichnen.

    einklappen einklappen
  • genug am 03.09.2017 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    mauer

    nur so weiter ! das wirkt ja, was man den jungen in der schule erzählt. die junge dame möge ihn fragen, warum er mauern baut ?

    einklappen einklappen
  • Ist Er am 03.09.2017 13:09 Report Diesen Beitrag melden

    Mag.

    Die wirklich wichtigen Dinge... bestimmen die Wähler und nicht eine Kinderfreundefunktionärin! Ein Maulkorb ist glaube ich nicht unbedingt der Wunsch der Wähler! Aber ich erkenne jetzt: der Stammtisch mit Kern ist sinnvoll: er ermöglicht Einblicke in die Gedankenwelt der SPÖ!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pferdetaxi am 04.09.2017 07:27 Report Diesen Beitrag melden

    Das die SPÖ intern nicht immer ...

    ... einig ist und die Realität bei SPÖlern viele Gesichter haben kann, konnten wir jahrelang beobachten! Daher wird es auch Zeit, dass neue Gesichter in die Regierung kommen, die alles etwas realistischer sehen, als die SPÖ.

  • onlinekiebitz am 03.09.2017 21:13 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Gott bin ich froh ....

    .... daß ich nicht mehr erstwähler bin ! richtig leid tun könnten einem die erstwähler - dieser haufen junger leute, schwer umworben, von der politik, vollgesülzt, angesabbert mit parolen sonder zahl ! viele der schnellspritzer merken doch gar nicht, wenn politiker ihnen zucker reichen und ihnen das märchen von einer schöneren besseren welt die geschaffen werden soll erzählen ! mich, ( durch jahrzehnte lange duldsamkeit und ewige warterei daß es besser wird gepeinigt ), überzeugt die politik in keiner weise !!!

  • Gery am 03.09.2017 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Info vom Stammtisch

    Der Stammtisch wäre doch eine gute Gelegenheit für BK Kern die Sorgen und Nöte der Österreicher kennen zu lernen.

  • Angel67 am 03.09.2017 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig...wir halten nicht genug zusammen

    Ich hätte gerne einmal eine Statistik über Raufhandel, aggressive Verkehrsdelikte, Raubüberfälle, Drogenhandel, Vergewaltigung und sexuelle Übergriffe unterteilt in Bezirke! Ich gehe stark davon aus, dass es die inneren Bezirke 6-1 1000% ruhiger haben und dort Wien noch!ist wie es sein sollte!...aber überall! Diese junge Dame kommt offensichtlich maxm. bis zum Westbahnhof und dann....?....ihr egal...

    • Angel66 am 03.09.2017 20:21 Report Diesen Beitrag melden

      Anhang Angel66

      ...meinte die Bezirke 1-9 außer der Leopoldstadt ( 2. Bezirk Prater)

    einklappen einklappen
  • Herbert Kappel am 03.09.2017 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bekomme eine Gänsehaut vor solchen Politikern

    Ich wünsche KURZ alles gute und der Arbeiter Verräter Partei 20%Minus .

    • Statistiker am 03.09.2017 20:30 Report Diesen Beitrag melden

      Mag.

      Und ich wünsche dem einzigen Kandidaten, der für eine direkte Demokratie steht, Herrn Strache, alles gute. Ich lasse mich von Kurz, der sicher nicht für das eigene Volk steht, nicht blenden.

    einklappen einklappen