Kern gibt heute Pressekonferenz

14. November 2017 08:41; Akt: 14.11.2017 12:18 Print

SPÖ-Spitze sieht keinen Richtungsstreit

Am Dienstag will die SPÖ die Ergebnisse der zweitägigen Klausur präsentieren. Parteichef Kern sucht nach Wegen aus der Krise.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die SPÖ leckt ihre Nachwahl-Wunden. Am Montag traf sich das Parteipräsidium zur zweitägigen Klausur im Hotel Altmannsdorf, wo das Ergebnis analysiert sowie die Oppositionsrolle vorbereitet werden soll. Vor Beginn stellten sowohl Parteichef Kern als auch Wiens Bürgermeister Häupl einen Richtungsstreit in der SPÖ in Abrede. Letzterer forderte aber eine "Themenverbreiterung".

Umfrage
Kann die SPÖ den Weg aus der Krise finden?

Doskozil will keine "Ersatz-Grünen"

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil hatte ja zuletzt davor gewarnt, zu "Ersatz-Grünen" zu werden. Daher begrüße er die Diskussion über die Neupositionierung: "Wenn wir uns ausschließlich auf das grüne Wählerpotenzial fokussieren, bewegen wir uns weg von der Mitte", sagte er zur APA. Offiziell kein Thema auf der Klausur: Personalia. Dienstag will Kern die Ergebnisse bei einer Pressekonferenz um 13 Uhr präsentieren.

Schuldenberg

Es war die letzte Klausur im Gartenhotel Altmannsdorf. Wegen der hohen Schulden der SPÖ will man die Immobile verkaufen. Das Ausmaß der finanziellen Probleme ist nicht bekannt – Parteien müssen beim jährlichen Rechenschaftsbericht an den Rechnungshof weder Vermögen noch Schulden angeben.

Der Schuldenberg beläuft sich aber laut Schätzungen des Politikwissenschaftlers Hubert Sickinger inklusive Zinsen auf 18 bis 23 Millionen Euro. Von der SPÖ heißt es nur, dass man bis 2021 schuldenfrei sein will.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

(lu)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • genug am 14.11.2017 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    schulden

    schulden über schulden, die träger des ordens vom silbernen stein am roten band sind schon ihr geld wert. die sind nicht in der lage ordentlich zu wirtschaften. jetzt wird das Gartenhotel Altmannsdorf versilbert. keine Kanzlerfeste mehr im sommer , nur mehr treffem am kebapstandl. man darf gespannt sein.

  • kleiner Maxi am 14.11.2017 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Kernfrei heißt das Zauberwort

    Seit 2012 bastelt die SPÖ an ihrem Parteiprogramm und Kern stellt sich jetzt hin und will die SPÖ neu aufstellen, nur mit wem? Er selber bringt es nicht mehr.

  • Auchnemeinung am 14.11.2017 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Aber Land ist ...

    auch keines in Sicht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der geht mit am 14.11.2017 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    gutem Beispiel voran

    Ich finde das super das der Kern jetzt sogar 2 Jobs macht um die Schulden schneller abzubauen :)

  • Astrid am 14.11.2017 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kern und Häupl ade

    Es wird Zeit das Kern endlich abtritt. Das Volk hat genug von seiner Dampfplauderei.

  • kleiner Maxi am 14.11.2017 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Kernfrei heißt das Zauberwort

    Seit 2012 bastelt die SPÖ an ihrem Parteiprogramm und Kern stellt sich jetzt hin und will die SPÖ neu aufstellen, nur mit wem? Er selber bringt es nicht mehr.

  • genug am 14.11.2017 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    schulden

    schulden über schulden, die träger des ordens vom silbernen stein am roten band sind schon ihr geld wert. die sind nicht in der lage ordentlich zu wirtschaften. jetzt wird das Gartenhotel Altmannsdorf versilbert. keine Kanzlerfeste mehr im sommer , nur mehr treffem am kebapstandl. man darf gespannt sein.

  • Auchnemeinung am 14.11.2017 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Aber Land ist ...

    auch keines in Sicht!