Retourkutsche

12. April 2017 15:34; Akt: 13.04.2017 08:37 Print

Skurrile Tests? AK knöpft sich Neos-Nationalrat vor

Verschnupft-pointiert verteidigt sich die AK gegen den Neos-Vorwurf, Geld für "unnötige Produkttests" zu verheizen.

Für

Für "Menschen mit normalem Einkommen": AK verteidigt Shopping- und Produkttests. (Bild: Fotolia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Die AK leistet sich auf Kosten ihrer Zwangsmitglieder unnötige Produkttests", hatte Neos-Nationalratsabgeordneter Gerald Loacker am Dienstag kritisiert. Zusätzlich hatte Loacker via "Heute" ein Ende der "Geldverschwendung" und eine Senkung der Arbeiterkammer-Umlage auf die Hälfte verlangt.

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Die Konsumententests der Arbeiterkammer seien der absolute Renner. Mehr als 40.000 Facebook-User würden jeden Test auf Arbeiterkammer Österreich lesen. "Dass das manchen Wirtschaftsvertretern nicht passt, ist klar", sagt AK-Sprecher Wolfgang Mitterlehner zu den Vorwürfen des Neos-Abgeordneten Loacker.

Und, so Mitterlehner weiter: "Wir kümmern uns um das, was für Menschen mit normalem Einkommen wichtig ist. Und das sind nicht Sportwagen oder Gänseleber, sondern Eier, Milch, wichtige Produkte des täglichen Bedarfs. Auch bei einem billigen Einkauf hat man das Recht auf Qualität", argumentiert Mitterlehner. "Kluge Hersteller" würden sogar mit dem AK-Gütesiegel werben. "Die Neos wollen nur die Arbeitnehmer- und Konsumentenrechte schwächen", ärgert sich Mitterlehner.

(bart)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Augustin am 12.04.2017 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    pfff

    Diese Neos sind sowas von lächerlich und unnötig...

  • Barbara S. am 13.04.2017 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Pink & Peinlich

    Ausgerechnet der NEOS-Sprecher für Arbeit und Soziales hat nix anderes zu tun, als eine Einrichtung anzupinkeln, die echt viel für die Beschäftigten tut.

  • Bert Cuban am 14.04.2017 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Eine Einrichtung anzupatzen, die die Rechte von Konsumenten und Arbeitnehmern tausendfach gegen absichtliche Schlechterstellung verteidigt, zeigt den kleingeistigen Charakter dieser NEOS-"Analyse" über die AK. Noch dazu mit diesen offensichtlich untergriffigen Versuch. Schade auch, dass sich "Heute" als gratis Werbeplakat für Hrn. Loacker hergibt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peda M. am 16.04.2017 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sparen muss der normale Verdiener

    was weis die ganze Siebschaft was Leute mit normalen Einkommen sind, wobei sie selbst schon den Boden fürs Reale verloren haben?? Das es drei Arten v.Eiern gibt, die unterschiedliche Preise haben brauch ich wirklich nicht die AK.

  • Bert Cuban am 14.04.2017 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Eine Einrichtung anzupatzen, die die Rechte von Konsumenten und Arbeitnehmern tausendfach gegen absichtliche Schlechterstellung verteidigt, zeigt den kleingeistigen Charakter dieser NEOS-"Analyse" über die AK. Noch dazu mit diesen offensichtlich untergriffigen Versuch. Schade auch, dass sich "Heute" als gratis Werbeplakat für Hrn. Loacker hergibt.

  • Barbara S. am 13.04.2017 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Pink & Peinlich

    Ausgerechnet der NEOS-Sprecher für Arbeit und Soziales hat nix anderes zu tun, als eine Einrichtung anzupinkeln, die echt viel für die Beschäftigten tut.

  • Augustin am 12.04.2017 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    pfff

    Diese Neos sind sowas von lächerlich und unnötig...

>