Steuergutschriften

08. August 2018 14:00; Akt: 08.08.2018 15:27 Print

Steuerzahler bekamen 12 Milliarden Euro zurück

"Beeindruckend" ist die Bilanz der Finanzverwaltung, wie Minister Hartwig Löger am Mittwoch bekanntgibt.

Finanzminister Hartwig Löger (parteilos) im Gespräch mit

Finanzminister Hartwig Löger (parteilos) im Gespräch mit "Heute". (Bild: Helmut Graf)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Finanz in Zahlen": Minister Hartwig Löger (parteilos) zieht anlässlich seines Besuches im Finanzzentrum Wien Mitte eine "beeindruckende Bilanz" für die Finanzverwaltung.

Milliarden Steuergutschriften
So wurden im Jahr 2017 insgesamt knapp 12 Milliarden Euro an die Steuerzahler in Form von Gutschriften zurücküberwiesen. 13.000 Auszahlungen pro Tag waren es in Summe. Das erfolgt in Zukunft übrigens automatisiert, sofern alle benötigten Daten vorhanden sind.

Auch der Kundenservice der Finanzverwaltung lässt sich nicht lumpen: 5.852.865 Anruf nahmen sie entgegen, das sind 197.000 Telefon-Arbeitsstunden. Das Finanzzentrum Wien Mitte alleine empfing zusätzlich 740.000 Kunden persönlich.

Alles online
Die sogenannte Arbeitnehmerveranlagung hat sich mittlerweile großteils ins Internet verlagert. 70 Prozent im Privatpersonenbereich, im betrieblichen Bereich sind es sogar 90 Prozent der Erklärungen.

„Wir arbeiten kontinuierlich daran, die digitalen Services auszubauen. Damit können wir einerseits bürokratische Hürden abbauen und andererseits unsere Mitarbeiter entlasten. Die dadurch freigewordenen Ressourcen können wir verstärkt in den Kampf gegen Steuerbetrug investieren", freut sich Löger.

Wien als Steuergigant
Eine weitere Statistik ist bemerkenswert: 48 Prozent des Bundesaufkommens an Steuern, insgesamt 33,5 Milliarden Euro, wurden in der Region Wien verbucht. Der größte Teil davon ist die Lohnsteuer mit rund 15,5 Milliarden Euro. Auf Platz Zwei die Umsatzsteuer, mit der rund 11,8 Milliarden Euro eingenommen wurden. Die Einnahmen aus der Körperschaftssteuer im Raum Wien im Jahr 2017 betrugen 3,2 Milliarden Euro.

Im Finanzzentrum Wien Mitte arbeiten etwa 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht nur für 19 Wiener Gemeindebezirke sondern auch für das niederösterreichische Klosterneuburg zuständig sind. In den Betriebskindergarten, den es seit fünf Jahren gibt, gehen 105 Kinder.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hinterseer am 08.08.2018 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    Märchenstunde!

    Wer rechnen kann, wird feststellen, dass diese Summe nur geträumt wurde. 12 Milliarden würde bedeuten, dass jeder, JEDER (!) steuerzahlende Österreicher rund 3.000 Euro zurück bekommen hätte.

    einklappen einklappen
  • Angel66 am 08.08.2018 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    Finanzminister...schämt euch!

    Das Finanzamt gibt nur zurück, was es zu Unrecht eingehoben hat!... natürlich ohne Zinseszinsen!... die bekommt dann...Wer eigentlich?....meiner Meinung nach, sollte das Finanzamt das Geld sowieso automatisch rückzahlen...ohne Antrag....denn Forderungen holen sie sich ja auch gleich ungebeten! Besondere zusätzliche Abschreibungen kennen sie sowieso von jedem...sollte sich dahingehend etwas ändern, kann man das ja dann bekannt geben..

    einklappen einklappen
  • Eva am 08.08.2018 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steuerzahler

    Ich hab jedenfalls nichts bekommen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ralphy am 09.08.2018 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    senken

    Ich bin dafür gar nix zurückzukriegen aber dafür die Steuern deutlich zu senken.

  • Hinterseer am 08.08.2018 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    Märchenstunde!

    Wer rechnen kann, wird feststellen, dass diese Summe nur geträumt wurde. 12 Milliarden würde bedeuten, dass jeder, JEDER (!) steuerzahlende Österreicher rund 3.000 Euro zurück bekommen hätte.

    • Korbi am 08.08.2018 17:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hinterseer

      Firmen erhalten meist das vielfache von Privatpersonen zurück. Was ist da jetzt falsch gerechnet?

    • Hinterseer am 08.08.2018 17:42 Report Diesen Beitrag melden

      @Korbi

      Die gesamte Steuerlast in Österreich beträgt ca. 90 Mrd. Wer rechnen kann ist wie immer im Vorteil

    • Korbi am 08.08.2018 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hinterseer

      Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

    • Georg am 09.08.2018 00:51 Report Diesen Beitrag melden

      Wahrscheinlich eine ungleich Verteilung.

      Im Schnitt wird es so sein, aber es gibt sicher viele welche weniger zurück bekommen haben und wenige welche viel bekommen haben. Z.B. :Du bekommst 1 zurück der andere begommt 5999 zurück, dann haben beide im Schnitt 3000 erhalten. Jetzt kannst Du mit den 1 zufrieden sein

    einklappen einklappen
  • Eva am 08.08.2018 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steuerzahler

    Ich hab jedenfalls nichts bekommen!

  • Chris am 08.08.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    wie war die Entwicklung

    wie hoch waren diese Beträge 2016 bzw. 2012, 2010 nur so am Rande von Interesse.... 12 MILLIARDEN dividiert durch wie viele Steuerzahler? (3,0 Mio-4,0 Mio) = wie viel ist das dann im Schnitt pro Person

  • Angel66 am 08.08.2018 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    Finanzminister...schämt euch!

    Das Finanzamt gibt nur zurück, was es zu Unrecht eingehoben hat!... natürlich ohne Zinseszinsen!... die bekommt dann...Wer eigentlich?....meiner Meinung nach, sollte das Finanzamt das Geld sowieso automatisch rückzahlen...ohne Antrag....denn Forderungen holen sie sich ja auch gleich ungebeten! Besondere zusätzliche Abschreibungen kennen sie sowieso von jedem...sollte sich dahingehend etwas ändern, kann man das ja dann bekannt geben..

    • Gast am 08.08.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

      @Angel66

      Das wird eh automatisch zurück erstattet? Ich hab z.B. kein Antrag gemacht und hab über 1000 zurück bekommen.

    • Ich am 09.08.2018 11:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gast

      Wie geht das ?? Mach ich jedes Jahr ohne Arbeit

    einklappen einklappen