Budgeterhöhung

14. März 2018 10:48; Akt: 14.03.2018 11:06 Print

Trotz Sparkurs: Extra-Millionen für Strache

Türkis-blau will sparen, kürzt zum Beispiel das Integrationsbudget. Für das Strache-Ressort - Beamte und Sport - gilt der Sparauftrag offenbar nicht.

Mehr Geld für Strache: Sein Ressort erhält 15 Millionen extra. (Bild: GEPA-pictures.com)

Mehr Geld für Strache: Sein Ressort erhält 15 Millionen extra. (Bild: GEPA-pictures.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache darf sich über 15 Millionen extra freuen - eine üppige Mehrdotierung in Zeiten des restriktiven Sparens... Laut "Kurier" ist das Geld keinem besonderen Zweck zugeordnet, sei also "Spielgeld" für Strache.

"Politisch vereinbarte Erhöhung"

Details über das fette Budgetplus im Strache-Ressort sind im Budgetentwurf nicht enthalten. Bei dem Posten steht lediglich "Sonstige Änderungen" und "politisch vereinbarte Erhöhung". Strache könne Experten zufolge daher völlig frei über das Budget bestimmen, damit etwa Verein fördern oder PR bezahlen.

2,5 Milliarden weniger

Bei anderen Ressorts sind die Sparvorgaben offenbar strikter. 2,5 Milliarden Euro will die Regierung in den Jahren 2018 und 2019 einsparen. Eine der Folgen: Die Budgetmittel für Integration an Schulen werden halbiert.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anna am 14.03.2018 11:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Politik

    Was man jeden Tag liest über die Politik ist schon schlimm! Oder empfinde nur ich das so?

    einklappen einklappen
  • LordJonathan am 14.03.2018 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Wann wacht ihr auf?

    "Wir sparen am System und nicht bei den Menschen" - der Witz des Tages - leider gar nicht geil für SteuerzahlerInnen...

  • Profiler am 14.03.2018 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Animals Farm

    Animals Farm: Alle Tiere sind gleich nur manche sind gleicher. Ist ja eh so zu erwarten gewesen. Wir sparen, aber bei den Anderen. Die Rechnung werden die freiheitlichen Wähler präsentiert bekommen, wenn sie beim Familienbonus durch die Finger schauen und von der Arbeitslose direkt in der Mindestsicherung landen. Und die GIS abgeschafft wird und dann für das Fernsehen Steuern bezahlt werden müssen (höhere als die GIS versteht sich).

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • mich am 14.03.2018 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sparen geht anders

    Irgendwie komisch... wenn man die anderen Artikel liest, sieht man das das Bundesheer und die Infrastruktur einsparen müssen, während hier wiedermal Geld für unnötige Prestige Objekte ausgegeben wird. Man sollte das Geld lieber so Verteilen, dass die wichtigen Sachen zu erst kommen und dann erst Sachen wie Sport und Unterhaltung. Die nächste Regierung hat sicherlich viel arbeit, die kommenden Schulden wiedermal abzubauen.

    • Josef Vouivre am 15.03.2018 10:15 Report Diesen Beitrag melden

      Es gibt noch Wichtigeres?

      Noch wichtiger als der Größte F-ler aller Zeiten (GRÖFAZ)? Was könnte denn noch wichtiger sein? Außerdem wird doch genau dafür bei Alleinerziehern, der Bildung und der Pflege gespart, damit der Strache sein Geld für Eigenwerbung und ähnlich bedeutsamen Ausgaben zur Verfügung hat. Euer Geld für unsere Leut - wieder ein Wahlversprechen gehalten! Toll, nicht?

    einklappen einklappen
  • Josef Vouivre am 14.03.2018 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Euer Geld für unsere Leut

    Es heißt doch "Euer Geld für unsere Leut" deswegen wurde er gewählt. Und da seine außergerichtlichen Vergleiche recht teuer sind, die er ständig macht, braucht er einfach das Geld. Sonst gehen sich vielleicht die Ibizza-Urlaube nicht mehr aus. Aber keine Angst. Das sparen wir bei Alleinverdienern und bei der Bildung wieder ein.

    • Moses Methusalem 1971 am 14.03.2018 16:40 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      Keine Angst, der hat noch teurere Hobbies, aber dazu schweigt die gesamte Branche.

    • M.M. 1971 am 14.03.2018 17:18 Report Diesen Beitrag melden

      Meine damit

      Der geht nämlich gern aus, zumindest war er früher oft unterwegs. Wählerstimmen sammeln. Würd mich nicht wundern, wenn "wir" das dann zahlen. Machen andere (zB Spö) auch, aber das wird dann immer beanstandet, hab ich den Eindruck. Beim HC liest man wenig davon.

    einklappen einklappen
  • Skeptiker am 14.03.2018 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Fragwürdige Umverteilung des Bundes-Budgets

    Bei Integration an Schulen zu sparen, kann Österreich schon sehr bald auf den Kopf fallen. Aber wenn 'Kicken' nun plötzlich vorrangig ist... Sparen und vernünftig haushalten sieht jedenfalls anders aus.

  • Jennifer am 14.03.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bonzen

    bei den armen wird gespart aber Hauptsache er lebt gut nie wieder diese Regierung

  • Profiler am 14.03.2018 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Animals Farm

    Animals Farm: Alle Tiere sind gleich nur manche sind gleicher. Ist ja eh so zu erwarten gewesen. Wir sparen, aber bei den Anderen. Die Rechnung werden die freiheitlichen Wähler präsentiert bekommen, wenn sie beim Familienbonus durch die Finger schauen und von der Arbeitslose direkt in der Mindestsicherung landen. Und die GIS abgeschafft wird und dann für das Fernsehen Steuern bezahlt werden müssen (höhere als die GIS versteht sich).

    • Gerlinde am 14.03.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Profiler

      Lassen Sie sich nicht alles einreden!

    • Profiler am 14.03.2018 12:48 Report Diesen Beitrag melden

      @ Gerlinde:

      @ Gerlinde: Ich denke, dass ich ein mündiger Bürger bin, und mir sicher nichts einreden lasse, sondern mir meine Meinung selber bilden kann. Und ich bin lange genug auf dieser schönen Welt, um zu wissen, was rauskommt, wenn Schwarz und Blau regieren. UND unterlassen Sie Ihre unqualifizierten Maßregelungen meiner Person gegenüber!!!!

    • Ehrlich am 15.03.2018 16:41 Report Diesen Beitrag melden

      Steuerbonus und nicht Familien -

      Geld! Der Familienbonus ist zu Recht ausschließlich für Familien, die arbeiten und Steuern zahlen, deshalb heißt es Steuerbonus für Familien. Also keine Fehlmeldungen in die Welt setzen, denn Familien die keinerlei Arbeit nachgehen zahlen 1. Keine Steuern, 2. Bekommen die sowieso schon genug vom Steuergeld anderer für das NICHTSTUN!

    einklappen einklappen