Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Eierpecken: So gewinnt man immer

Kampf ums stärkste Ei

Eierpecken: So gewinnt man immer

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

Milo Moiré legte nackt Eier

Kunst-Performance

Milo Moiré legte nackt Eier

17.10.2011

Keiner kennt sie

Mental-Trainerin legte auch Hermann Maier rein

Mentalcoach Krenn (© GEPA)

Sie kassiert pro Vortrag 1495 Euro von jedem der 2000 Teilnehmer. Sie lässt sich als "beste Mentaltrainerin der Welt" bezeichnen. Und sie brachte F1-Weltmeister Sebastian Vettel (D) auf die Erfolgsspur. Bis der sagte: "Die Frau kenne ich nicht." Die Rede ist von Marlene Krenn (31), Mental-Coach aus Oberösterreich.

Sie behauptet auch, Spaniens Stars vor dem WM-Triumph 2010 betreut zu haben. "Heute" fragte beim spanischen Verband nach. "Wir haben vor und während der WM mit niemandem zusammengearbeitet", heißt es dort. Auch beim FC Barcelona - sieben Spieler bildeten das "Team-Gerüst" – ist die Antwort eindeutig: "Davon weiß hier niemand. Das stimmt nicht."

Doch damit nicht genug: Am 26. Juni erzählte Krenn - laut Selbstbeschreibung "6-sprachige Menschenliebhaberin" - in der Ö3-Sendung "Frühstück bei mir" über ihr Engagement bei F1-Star Sebastian Vettel. Doch der sagte der Bild-Zeitung: "Ich kenne diese Frau nicht."

Das Rennteam von Red Bull überlegt eine Klage: "Wir haben die Sache einem Anwalt übergeben", sagte Teamchef Helmut Marko.

Maier-Sprecher dementiert Kontakt
Und der 31-Jährigen droht weiteres Ungemach: Sie soll sich auch damit gebrüstet haben, die Skistars Hermann Maier und Lindsey Vonn gecoacht zu haben, was beide bestreiten.

"Wir kennen diese Frau nicht. Das ist alles erstunken und erlogen", sagte Maiers Pressebetreuer Walter Delle-Karth den OÖN.

Krenn selbst wittert eine Intrige. Im Fall von Sebastian Vettel behauptet sie, von einem neidischen Kollegen hineingelegt worden zu sein.

Wirtschaftskammer ermittelt
Indes interessiert sich die Wirtschaftskammer Oberösterreich für die Lenzingerin. Die Frau habe lediglich einen Gewerbeschein für die Organisation von Seminaren, nicht aber für individuelle Beratung, erklärte Bernhard Eckmayr, Geschäftsführer der Fachgruppe Gewerbliche Dienstleister.

Wenn diese Tätigkeit in Österreich stattgefunden habe, werde die Kammer die Beraterin zur Unterlassung auffordern und Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft erstatten.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Gareth Bale krönt Real Madrid zum Cup-Sieger

Barcelona mit 2:1 geschlagen

Gareth Bale krönt Real Madrid zum Cup-Sieger

Wer Barcelona schlägt, holt Champions League

Darf Atletico schon jubeln?

Wer Barcelona schlägt, holt Champions League

Nico Rosberg rast zur Pole-Position in Bahrain

Sebastian Vettel weit zurück

Nico Rosberg rast zur Pole-Position in Bahrain

Mercedes gibt auch in Bahrain den Ton an

In Freitags-Trainings voran

Mercedes gibt auch in Bahrain den Ton an

Vettel vor Malaysia-Hitzeschlacht

"So cool bin ich im Cockpit"

Vettel vor Malaysia-Hitzeschlacht

Alaba trifft mit Bayern auf Manchester United

Champions League Viertelfinale

Alaba trifft mit Bayern auf Manchester United




Formel1 Kalender

20.04.2014: 09:00 Uhr

GP China: Rennen

09.05.2014: 10:00 Uhr

GP Spanien: 1. Training

09.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: 2. Training

10.05.2014: 11:00 Uhr

GP Spanien: 3. Training

10.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: Qualifying


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< Der Star ist der Arzt

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute