Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neue ÖVP-Gesichter | Unwetter-Chaos

Lade Login-Box.

01.02.2012

Ohne Entenschnabel

McLaren präsentiert neuen "Silberpfeil"

Präsentation von McLaren

Button und Hamilton enthüllen das Geheimnis (© dapd)

McLaren-Mercedes stellte am Mittwoch in der Fabrik in Woking (GBR) seinen neuen Formel-1-Boliden erstmals der Öffentlichkeit vor. Der neue "Silberpfeil" kommt ohne den hässlichen "Entenschnabel" aus.

Präsentation McLaren

Der neue "Silberpfeil" hat keinen "Entenschnabel" (© dapd)

Als erster Rennstall präsentierte McLaren seinen Boliden für die kommende Formel-1-Saison. Der MP4-27 ist laut Lewis Hamilton "eine Evolution des Vorjahresautos. Und damit haben wir Red Bull teilweise fordern können, darauf lässt sich hoffentlich aufbauen".

Teamchef Martin Whitmarsh bringt es auf den Punkt: "Wir hassen es zu verlieren. In den vergangenen Jahren waren wir immer nur Zweiter, diesmal wollen wir wieder gewinnen." Und Jenson Button macht es endgültig klar: "Wir haben nur ein Ziel, den WM-Titel."

McLaren Präsentation

Die Piloten inspizieren ihr neues Arbeitsgerät (© dapd)

Wie Heute.at berichtete, schockte Caterham vor wenigen Tagen mit Fotos seines neuen Boliden. Auf der Nase prangte ein riesiger Höcker, der in der Fachwelt bereits als "Entenschnabel" verspottet wurde. Der neue McLaren kommt glücklicherweise ohne dieses hässliche Detail aus.

Die Ingenieure haben zwar die Nase, wie es das diesjährige Regelwerk vorschreibt, tiefer gesetzt, der Übergang zum Cockpit verläuft aber fließend. Weitere Änderungen gegenüber dem Vorjahresmodell: Die Seitenkästen wurden kleiner und das Heck schmaler.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Jenson Button

Formel 1 2014 Piloten

Jenson Button

McLaren Mercedes

Formel 1 2014 Teams

McLaren Mercedes

Formel irre! Sieben Rennen, sieben Sieger

Spannend wie vor 30 Jahren

Formel irre! Sieben Rennen, sieben Sieger

McLaren-Boxencrew stellt neuen Rekord auf

Schnellster Reifenwechsel

McLaren-Boxencrew stellt neuen Rekord auf

Mercedes vor nächstem Doppelsieg im Kanada-GP

Ideale Strecke für Silberpfeile

Mercedes vor nächstem Doppelsieg im Kanada-GP

Lewis Hamilton holt Barcelona-Pole

Weltmeister Vettel nur achter

Lewis Hamilton holt Barcelona-Pole

Vettel Schnellster im Chaos-Training

Probleme mit Hubschrauber

Vettel Schnellster im Chaos-Training

Alonso, Räikkönen und Co.

Formel-1-Stars und ihre Frauen

Kevin Magnussen

Formel 1 2014 Piloten

Kevin Magnussen


1 Kommentar von unseren Lesern

0

polier (1)
01.02.2012 21:46

Tolles Auto
Wenns so fährt wie es rüberkommt,sind sie vorne mit dabei.Hoffentlich.



Formel1 Kalender

05.09.2014 10:00 Uhr

GP Italien: 1. Training

05.09.2014 14:00 Uhr

GP Italien: 2. Training

06.09.2014 11:00 Uhr

GP Italien: 3. Training

06.09.2014 14:00 Uhr

GP Italien: Qualifying

07.09.2014 14:00 Uhr

GP Italien: Rennen


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< Maier als Stürmer

Frenkie Schinkels

"Heute" hat ein Leiberl in Brasilien

WM Tagebuch

>

TopHeute