F1-Testfahrten in Jerez Formel1

Schumacher am zweiten Testtag Schnellster

Schumacher am zweiten Testtag Schnellster

Michael Schumacher war noch im Vorjahresauto unterwegs (© dapd)

Michael Schumacher
Michael Schumacher war noch im Vorjahresauto unterwegs
Michael Schumacher war am zweiten Tag der Formel-1-Testfahrten in Jerez de la Frontera der Schnellste. Der Rekord-Weltmeister aus Deutschland stellte mit dem Vorjahres-Boliden seines Teams Mercedes in 1:18,561 Minuten die Mittwoch-Bestzeit auf.

Schumacher war auf dem 4,42 Kilometer langen Circuito de Jerez um mehr als eine halbe Sekunde flotter als Kimi Räikkönen bei seiner Topmarke am Dienstag. Schumacher war kaum zu bremsen, der siebenfache Champion absolvierte über 130 Runden und beendete damit sein eineinhalbtägiges Testprogramm in Südspanien. Sein Programm erst beginnen wird am Donnerstag Red Bulls Doppel-Weltmeister Sebastian Vettel.

Vettels Teamkollege Mark Webber drehte am Mittwoch im neuen Red Bull RB8 die zweitbeste Runde und war damit Schnellster in einem 2012er-Boliden. Der Australier hatte am zweiten von insgesamt vier Testtagen in Andalusien einen Rückstand von 0,623 Sekunden auf Schumacher. Dahinter reihte sich Webbers Landsmann Daniel Ricciardo im neuen Wagen des Red-Bull-Nachwuchsteams Toro Rosso auf Rang drei ein.

Rückkehrer Räikkönen wurde im Lotus diesmal Fünfter, insgesamt elf Piloten waren am Mittwoch im Einsatz. Wegen der unterschiedlichen Testprogramme sind Zeiten und Platzierungen allerdings nur eingeschränkt aussagekräftig. Sonst läge fast die Frage nahe, warum Mercedes nicht mit dem 2011er Modell in die Saison geht. Dies ist unter anderem daher nicht möglich, weil der Wagen nicht den geänderten Bestimmungen für die neue Saison entspricht.

Die 20 Rennen umfassende WM-Saison 2012 startet am 18. März in Melbourne.

APA/red


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Formel1 (10 Diaserien)