Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Damen aufgepasst

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

01.03.2012

Formel 1 Testfahrten

Ferrari kommt weiterhin nicht auf Touren

Felipe Massa

Felipe Massa hatte einen unbefriedigenden Testtag (© APA)

Um den Traditionsrennstall aus Maranello muss man sich allmählich Sorgen machen. Auch bei den am Donnerstag gestarteten letzten Tests vor dem Saisonstart fuhr die Scuderia nur hinterher. Lotus hat hingegen seine Probleme überwunden und markierte die Bestzeit.

Drei Testtage bleiben Ferrari noch, dann werden die Koffer gepackt und es geht nach Melbourne, wo am 18. März der erste Saisonlauf auf dem Programm steht. Weiterhin sind die Ingenieure der Italiener ratlos, wie die "rote Göttin" flott gemacht werden soll - weiterhin sucht man verzweifelt nach dem richtigen Setup.

Das zeigte sich eindrucksvoll am Donnerstag in Barcelona. Felipe Massa fuhr die meiste Zeit mit "angezogener Handbremse", um Aerodynamikdaten zu sammeln. Zudem wurde mit einer neuen Auspuffanlage experimentiert. Am Ende des Tages fand sich der Brasilianer auf Platz acht der Zeitentabelle.

Die schnellste Zeit fuhr Romain Grosjean. Lotus hat die Probleme mit der Radaufhängung und dem Chassis - wegen eines Risses musste man die letzten Testfahrten abbrechen - offensichtlich überwunden. Red Bull, der RB8 wurde von Mark Webber gesteuert, landete die viertbeste Zeit.

Die Bestzeiten im Überblick:
1. Romain Grosjean (FRA) Lotus-Renault 1:23,252 Minuten (73 Runden)
2. Jenson Button (GBR) McLaren-Mercedes 1:23,510 (64)
3. Sergio Perez (MEX) Sauber-Ferrari 1:23,820 (118)
4. Mark Webber (AUS) Red-Bull-Renault 1:23,830 (102)
5. Nico Rosberg (GER) Mercedes-AMG 1:23,992 (128)
6. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro-Rosso-Ferrari 1:24,216 (113)
7. Paul di Resta (GBR) Force-India-Mercedes 1:24,305 (98)
8. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:24,318 (105)
9. Vitali Petrov (RUS) Caterham-Renault 1:24,876 (123)
10. Pastor Maldonado (VEN) Williams-Renault 1:25,587 (58)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Mercedes fordert harte Strafe für Red Bull

Urteil in Benzinaffäre offen

Mercedes fordert harte Strafe für Red Bull

Bahrain-Test endet mit Ferrari-Debakel

Bestzeit durch Hamilton

Bahrain-Test endet mit Ferrari-Debakel

Red Bull droht Renault und stellt Ultimatum

Vertragsauflösung möglich

Red Bull droht Renault und stellt Ultimatum

Red Bull Racing

Formel 1 2014 Teams

Red Bull Racing

Sebastian Vettel

Formel 1 2014 Piloten

Sebastian Vettel




Formel1 Kalender

20.04.2014: 09:00 Uhr

GP China: Rennen

09.05.2014: 10:00 Uhr

GP Spanien: 1. Training

09.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: 2. Training

10.05.2014: 11:00 Uhr

GP Spanien: 3. Training

10.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: Qualifying


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< Der Star ist der Arzt

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute