Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Anti-Israel-Proteste

Lade Login-Box.

27.05.2012

Protest bei GP von Monaco

Red Bull und das illegale Loch im Unterboden

Sebastian Vettels Zukunft bei Red Bull ist ungewiss

Sebastian Vettels Zukunft bei Red Bull ist ungewiss (© dapd)

Red Bull steht beim Formel-1-Grand-Prix in Monaco unter Protestgefahr. Grund ist ein laut einigen Konkurrenten nicht legales Loch im Unterboden. Die RB8 des österreichischen Teams wurden vor dem Start des sechsten Saisonrennens am Sonntag aber deshalb nicht umgebaut. Mark Webber stand auf Pole, Sebastian Vettel auf Startplatz neun.

Auch um Vettel gab es hochkarätige Gerüchte. Laut den großen englischen Zeitungen The Independent und Sunday Times soll der deutsche Doppelweltmeister weiter mit Ferrari liebäugeln und dort sogar schon einen Vorvertrag unterschrieben haben. Vettel hat bis 2014 einen Vertrag bei Red Bull, kann aber aussteigen, wenn ihm das Team kein konkurrenzfähiges Auto mehr stellt.

Zwar führte Doppelweltmeister Vettel vor dem Monaco-Rennen die WM an, sein Bolide ist aber bei weitem nicht mehr so überlegen wie noch im Vorjahr. 2011 hatte Red Bull 12 von 19 Rennen gewonnen, heuer hat Vettel erst ein Mal - in Bahrain - gesiegt.

APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Webber holt Start-Ziel-Sieg in Monaco

6. Sieger im 6. Rennen

Webber holt Start-Ziel-Sieg in Monaco

Ein neues Kleid für Vettels "Suzie"

Hoffnung für Vettel!

Ein neues Kleid für Vettels "Suzie"

Vettel holt Pole in Monza

Formel 1 in Monza (ITA)

Vettel holt Pole in Monza

Vettel vor Malaysia-Hitzeschlacht

"So cool bin ich im Cockpit"

Vettel vor Malaysia-Hitzeschlacht

Salzburger kauft Rekord-Ferrari

15 Millionen Euro!!!

Salzburger kauft Rekord-Ferrari

Sebastian Vettel

Formel 1 2014 Piloten

Sebastian Vettel

Niki Lauda findet: "Ferrari hat Scheiß-Auto!"

Silberpfeil schießt Giftpfeile

Niki Lauda findet: "Ferrari hat Scheiß-Auto!"

Rekordmann Vettel: Nach 15 Rennen zum Titel

Jüngster Doppelweltmeister

Rekordmann Vettel: Nach 15 Rennen zum Titel

Enkel von Red-Bull-Miterfinder angeklagt

Polizist mit Ferrari getötet

Enkel von Red-Bull-Miterfinder angeklagt

Nico Rosberg gewinnt Qualifying in Barcelona

Erste Startreihe für Mercedes

Nico Rosberg gewinnt Qualifying in Barcelona




Formel1 Kalender

27.07.2014 14:00 Uhr

GP Ungarn: Rennen

22.08.2014 10:00 Uhr

GP Belgien: 1. Training

22.08.2014 14:00 Uhr

GP Belgien: 2. Training

23.08.2014 11:00 Uhr

GP Belgien: 3. Training

23.08.2014 11:00 Uhr

GP Belgien: 3. Training


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< EM-Quali ein Muss?

Frenkie Schinkels

"Heute" hat ein Leiberl in Brasilien

WM Tagebuch

>

TopHeute