Didi Mateschitz Formel1

"Chancen auf WM-Titel größer als 2010"

Mateschitz Meisterschaftschancen

Red-Bull-Boss Didi Mateschitz

Mateschitz Meisterschaftschancen

Red-Bull-Boss Didi Mateschitz

Optimist Didi Mateschitz! "Solange wir auf dem Papier noch eine Chance auf den WM-Titel haben, kämpfen wir", sagt der Red-Bull-Boss, auch wenn Weltmeister Sebastian Vettel (D) bereits 39 Punkte Rückstand auf Leader Fernando Alonso (Sp) hat. Doch der Oberbulle weiß: Reifen und Restprogramm sprechen für den Austro-Rennstall.

Für die nächsten vier der noch ausstehenden sieben Saisonrennen zaubert Reifenhersteller Pirelli wieder die weichen Pneus aus dem Hut - jene Mischung, mit der Vettel heuer im Qualifying absolut am stärksten war. In den letzten beiden Grand Prix musste Red Bull mit den "Mediums" fahren. Prompt waren die Bullen hinten. "Alleine wegen dieser Reifenwahl sollte unsere Qualifying-Schwäche der letzten Rennen wieder behoben sein", glaubt Motorsportchef Helmut Marko.

Weiteres Plus: Am Programm stehen nur noch Red-Bull-Strecken. Kurse, die viel Abtrieb brauchen. Vettel: "Unsere Chancen sind jetzt noch größer, als 2010 zwei Rennen vor dem Schluss."


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Formel1 (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel