Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Räumung Pizzeria Anarchia | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

12.09.2012

Didi Mateschitz

"Chancen auf WM-Titel größer als 2010"

Mateschitz Meisterschaftschancen

Red-Bull-Boss Didi Mateschitz (© Irmgard Daempfer)

Optimist Didi Mateschitz! "Solange wir auf dem Papier noch eine Chance auf den WM-Titel haben, kämpfen wir", sagt der Red-Bull-Boss, auch wenn Weltmeister Sebastian Vettel (D) bereits 39 Punkte Rückstand auf Leader Fernando Alonso (Sp) hat. Doch der Oberbulle weiß: Reifen und Restprogramm sprechen für den Austro-Rennstall.

Für die nächsten vier der noch ausstehenden sieben Saisonrennen zaubert Reifenhersteller Pirelli wieder die weichen Pneus aus dem Hut - jene Mischung, mit der Vettel heuer im Qualifying absolut am stärksten war. In den letzten beiden Grand Prix musste Red Bull mit den "Mediums" fahren. Prompt waren die Bullen hinten. "Alleine wegen dieser Reifenwahl sollte unsere Qualifying-Schwäche der letzten Rennen wieder behoben sein", glaubt Motorsportchef Helmut Marko.

Weiteres Plus: Am Programm stehen nur noch Red-Bull-Strecken. Kurse, die viel Abtrieb brauchen. Vettel: "Unsere Chancen sind jetzt noch größer, als 2010 zwei Rennen vor dem Schluss."

News für Heute?


Verwandte Artikel

Neues Benzin macht Red Bull optimistisch

Grand Prix von Österreich

Neues Benzin macht Red Bull optimistisch

Sebastian Vettel

Formel 1 2014 Piloten

Sebastian Vettel

Red Bull kontert Mercedes im Hotel-Streit

"Unverständliches Theater"

Red Bull kontert Mercedes im Hotel-Streit

Red Bull droht Renault und stellt Ultimatum

Vertragsauflösung möglich

Red Bull droht Renault und stellt Ultimatum

Red Bull Racing

Formel 1 2014 Teams

Red Bull Racing

Red Bull wittert Chance auf dem Hungaroring

Wechselgerüchte um Vettel

Red Bull wittert Chance auf dem Hungaroring

Neue Regeln "unsinnig" und "hirnverbrannt"

Doppelte Punkte beim F1-Finale

Neue Regeln "unsinnig" und "hirnverbrannt"

Wort-Fehde zwischen Red Bull und Mercedes

Vor Rennen in Silverstone

Wort-Fehde zwischen Red Bull und Mercedes

Boss stellt klar: Keine Stallorder bis Sommer

Mateschitz erlaubt freie Fahrt

Boss stellt klar: Keine Stallorder bis Sommer

Red Bull verlängert mit Teamchef Horner

Reaktion nach Geheimtreffen

Red Bull verlängert mit Teamchef Horner




Formel1 Kalender

22.08.2014 10:00 Uhr

GP Belgien: 1. Training

22.08.2014 14:00 Uhr

GP Belgien: 2. Training

23.08.2014 11:00 Uhr

GP Belgien: 3. Training

23.08.2014 11:00 Uhr

GP Belgien: 3. Training

23.08.2014 14:00 Uhr

GP Belgien: Qualifying


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< EM-Quali ein Muss?

Frenkie Schinkels

"Heute" hat ein Leiberl in Brasilien

WM Tagebuch

>

TopHeute