Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

25.09.2012

Trotz Mercedes-Rekordangebot

McLaren will Hamilton weniger bezahlen

Lewis Hamilton

Hamilton hat die Qual der Wahl (© APA)

Lewis Hamilton hat bezüglich seiner Zukunft in der Formel 1 nach wie vor keine Entscheidung getroffen. McLaren besserte sein Angebot jetzt nach, trotzdem würde der Brite weniger verdienen als bisher.

Der Weltmeister von 2008 pokert nach wie vor um einen neuen Formel-1-Vertrag. Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass Mercedes den Briten verpflichten will. Laut britischen Medien soll der deutsche Rennstall ihm einen Vertrag anbieten, bei dem er je nach Quelle zwischen 19 und 25 Millionen Euro pro Jahr verdienen würde. Sollte er unterschreiben, wäre dies wohl das Ende der zweiten Karriere von Michael Schumacher, der für 2013 ebenfalls noch ohne Team dasteht.

Worüber Hamilton angesichts dieser Summe noch grübelt? Mercedes war in diesem Jahr nicht imstande ein Auto zu bauen, das gut genug für den Titel ist. Fraglich ist, ob das Werksteam es in Zukunft auf die Reihe bringen wird. Bei McLaren hätte er diesbezüglich mehr Sicherheit, würde aber finanziell schlechter aussteigen. Zwar besserte der britische Traditionsrennstall sein Angebot jetzt nach, er würde aber dennoch weniger verdienen als zur Zeit.

Weniger Geld, besseres Auto
Laut The Sun bietet McLaren 15 Millionen Euro pro Jahr, bei seinem aktuellen Vertrag casht er knapp 19 Millionen. Gründe hierfür gibt es viele. Der alte Vertrag, den noch Vater Anthony ausgehandelt hat, wurde vor der Wirtschaftskrise abgeschlossen. Seither hat McLaren eine Sportwagensparte eröffnet, die bislang nicht profitabel läuft. Außerdem muss der Rennstall ab der kommenden Saison für seines Mercedes-Motoren zahlen - 10 Millionen Euro pro Jahr.

Bereits vor einigen Wochen meinte Hamilton allerdings, dass er gerne bei McLaren bleiben würde. Er würde sogar auf Geld verzichten, wenn ihm das Team die von ihm gewonnenen Pokale überlässt. Bei McLaren ist es Tradition, dass die Trophäen ins Museum wandern und die Piloten nur Kopien erhalten.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Ab Reha-Beginn keine Infos über Schumacher

Managerin Kehm kündigt an

Ab Reha-Beginn keine Infos über Schumacher

Bahrain-Test endet mit Ferrari-Debakel

Bestzeit durch Hamilton

Bahrain-Test endet mit Ferrari-Debakel

Nico Rosberg rast zur Pole-Position in Bahrain

Sebastian Vettel weit zurück

Nico Rosberg rast zur Pole-Position in Bahrain

Mercedes gibt auch in Bahrain den Ton an

In Freitags-Trainings voran

Mercedes gibt auch in Bahrain den Ton an

Michael Schumacher teilweise wach!

Verlegung in Reha-Klinik?

Michael Schumacher teilweise wach!

McLaren 650S Coupé und Spider

Ab sofort bestellbar

McLaren 650S Coupé und Spider

Euphorie bei Mercedes nach Auftakt-Bestzeit

"Haben das schnellste Auto"

Euphorie bei Mercedes nach Auftakt-Bestzeit

Aufwachprozess gestoppt? Managerin dementiert

Verwirrung um Schumis Zustand

Aufwachprozess gestoppt? Managerin dementiert




Formel1 Kalender

09.05.2014: 10:00 Uhr

GP Spanien: 1. Training

09.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: 2. Training

10.05.2014: 11:00 Uhr

GP Spanien: 3. Training

10.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: Qualifying

11.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: Rennen


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< Druck wird größer

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute