Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

30.09.2012

Karriereende sei wahrscheinlich

Lauda über Schumi: "Irgendwann alles vorbei"

Schumacher mit Lauda

Niki Lauda glaubt nicht mehr an eine Fortsetzung von Schumis Karriere (© Mark Horsburgh / Reuters)

Der künftige Mercedes-Aufsichtsrat Niki Lauda sieht Rekordweltmeister Michael Schumacher nach dem Aus bei Mercedes endgültig am Ende seiner Formel-1-Karriere angekommen. Er glaube nicht, dass er sich in Zukunft noch mit anderen Top-Fahrern messen kann, wenngleich er mit einem endgültigen Abschied dennoch ein Loch hinterlassen würde.

"Ich bezweifle, dass er sich dauerhaft noch einmal mit den Besten, also Sebastian Vettel, Fernando Alonso und Lewis Hamilton messen kann", sagte der Österreichs dreifacher Weltmeister der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und fügte hinzu: "Irgendwann ist nun einmal alles vorbei."

+++ Teamchef Brawn: "Schumi war immer unsicher" +++

Wie der 63-Jährige auch schon am Freitag im Gespräch mit Heute.at betonte, sei Schumacher aber keinesfalls für die bisher fehlenden Erfolge des Teams verantwortlich gewesen sei. "Michael konnte nie zeigen, zu was er eigentlich noch in der Lage ist", sagte Lauda.

"Würde Riesenloch verursachen"
Noch ist unklar, ob der deutsche Motorsport-Superstar, der am 3. Jänner bereits 44 Jahre alt wird, noch einmal zu einem anderen Team wechseln wird oder sich aus der Formel 1 verabschiedet. "Natürlich würde er mit einem endgültigen Rücktritt ein Riesenloch in der Formel 1 verursachen", erklärte Lauda.

+++ Porträt: Schumi wollte es noch einmal wissen +++

Mercedes hatte Schumachers per Jahresende auslaufenden Vertrag nicht verlängert und den englischen Ex-Champion Hamilton (McLaren) als Nachfolger für die kommende Saison verpflichtet. Lauda soll künftig als Aufsichtsratschef des Rennstalls für einen sportlichen Aufwärtstrend sorgen.
(© APA/red)

News für Heute?


Verwandte Artikel

"Soko Kfz" zerschlägt Autoknacker-Bande

Ukrainer stahlen 87 Autos

"Soko Kfz" zerschlägt Autoknacker-Bande

Mercedes-Boss Lauda kritisiert den F1-Champ

"Vettel hat Fahren verlernt!"

Mercedes-Boss Lauda kritisiert den F1-Champ

Ab Reha-Beginn keine Infos über Schumacher

Managerin Kehm kündigt an

Ab Reha-Beginn keine Infos über Schumacher

Michael Schumacher teilweise wach!

Verlegung in Reha-Klinik?

Michael Schumacher teilweise wach!

Pkw-Feeling bei den Lasten-Profis

Komfort und Sicherheit

Pkw-Feeling bei den Lasten-Profis

Euphorie bei Mercedes nach Auftakt-Bestzeit

"Haben das schnellste Auto"

Euphorie bei Mercedes nach Auftakt-Bestzeit

Aufwachprozess gestoppt? Managerin dementiert

Verwirrung um Schumis Zustand

Aufwachprozess gestoppt? Managerin dementiert

Diese Promis polarisieren Österreich am meisten

Nervig, beliebt, kompetent...

Diese Promis polarisieren Österreich am meisten

Schumi-Spott: Magazin empört ganz Europa

Nach dem "Heute"- Bericht

Schumi-Spott: Magazin empört ganz Europa




Formel1 Kalender

09.05.2014: 10:00 Uhr

GP Spanien: 1. Training

09.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: 2. Training

10.05.2014: 11:00 Uhr

GP Spanien: 3. Training

10.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: Qualifying

11.05.2014: 14:00 Uhr

GP Spanien: Rennen


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< Druck wird größer

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute