Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Allerletzte Tickets!

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Der ultimative Fette-Guide

Ihre perfekte Einkaufsliste

Der ultimative Fette-Guide

Italiens zehn schönste Inseln

Bella Italia

Italiens zehn schönste Inseln

Spongebob-Restaurant wird Realität

Die ersten Bilder

Spongebob-Restaurant wird Realität

09.10.2012

Wurz und Hausleitner

ORF-Duo verarscht Twitter-Zicke Hamilton

Ernst Hausleitner und Alexander Wurz

Ernst Hausleitner und Alexander Wurz amüsierten sich über Lewis Hamilton (© ORF)

Die Reaktionen auf Lewis Hamiltons Twitter-Zickerei mit Jenson Button ließen nicht lange auf sich warten. Das ORF-Kommentatorenduo Alexander Wurz und Ernst Hausleitner machte sich über den Briten lustig.

Hamilton sorgte nach dem Grand Prix von Japan mit einem kindlichen Anfall auf Twitter für Kopfschütteln. Er habe bemerkt, dass ihm Jenson Button nicht mehr folge und unterstellte dem McLaren-Teamkollegen fehlenden Respekt. Wenig später musste er kleinlaut zugeben, dass der Weltmeister von 2009 nie einer seiner Follower war (Heute.at berichtete).

Alexander Wurz nahm sich dies zum Anstoß für folgendes Twitter-Posting: "Jenson Button folgt mir auf Twitter, obwohl ich nicht mal sein Teamkollege bin." ORF-Formel-1-Kommentator Ernst Hausleitner fiel auf: "Hat er schon bemerkt, dass ihm Nico Rosberg auch nicht folgt?" Der Deutsche ist nämlich im nächsten Jahr Teamkollege von Hamilton bei Mercedes.

Als Resümee zu der Twitter-Zickerei des Briten schrieb Hausleitner: "Man spricht völlig zurecht vom Formel-1-Zirkus."

News für Heute?


Verwandte Artikel

Lewis Hamilton wird zur Twitter-Zicke

Online-Streit mit Button

Lewis Hamilton wird zur Twitter-Zicke

Lewis Hamilton

Formel 1 2014 Piloten

Lewis Hamilton

Mercedes GP

Formel 1 2014 Teams

Mercedes GP

Hamilton schaltet im Stallduell auf Angriff

WM-Zweikampf spitzt sich zu

Hamilton schaltet im Stallduell auf Angriff

Österreichs Formel-1-Stars drehen Ehrenrunde

Vor Grand Prix von Österreich

Österreichs Formel-1-Stars drehen Ehrenrunde

Mercedes vor nächstem Doppelsieg im Kanada-GP

Ideale Strecke für Silberpfeile

Mercedes vor nächstem Doppelsieg im Kanada-GP

Berger erwartet Crash von Rosberg und Hamilton

Vergleich mit Senna vs Prost

Berger erwartet Crash von Rosberg und Hamilton

Motor-Problem stoppt Hamilton im Training

Grand Prix von Großbritannien

Motor-Problem stoppt Hamilton im Training

Kurzschluss stoppt Vettel im Training

Grand Prix von Spanien

Kurzschluss stoppt Vettel im Training




Formel1 Kalender

25.07.2014 10:00 Uhr

GP Ungarn: 1. Training

25.07.2014 14:00 Uhr

GP Ungarn: 2. Training

26.07.2014 11:00 Uhr

GP Ungarn: 3. Training

26.07.2014 14:00 Uhr

GP Ungarn: Qualifying

27.07.2014 14:00 Uhr

GP Ungarn: Rennen


Formel1Tweet


SportkommentareHeute

< EM-Quali ein Muss?

Frenkie Schinkels

"Heute" hat ein Leiberl in Brasilien

WM Tagebuch

>

TopHeute