Anteilnahme nach Skiunfall

30. Dezember 2013 21:18; Akt: 07.01.2014 08:22 Print

Niki Lauda schließt Schumacher in Gebete ein

In seiner aktiven Zeit hat Michael Schumacher die Formel-1-Gemeinde mit gewagten Manövern und extremem Ehrgeiz gespalten. Nach seinem schweren Unfall ist die Motorsportszene aber in ihrer Erschütterung vereint. Viele Ex-Kollegen, andere Motorsportler und auch der amtierende Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel schickten dem Rekordweltmeister ihre Genesungswünsche.

Fehler gesehen?

ist die Motorsportszene aber in ihrer Erschütterung vereint. Wir haben die Genesungswünsche für Sie gesammelt.

"Ich bete zu Gott, dass alles gut ausgeht. Im Moment schaut es leider nicht so gut aus", meinte der dreifache Weltmeister Niki Lauda im ORF. "Wie Millionen von Deutschen waren auch die Bundeskanzlerin und die Mitglieder der Bundesregierung außerordentlich bestürzt, als sie von Michael Schumachers schwerem Skiunfall erfahren haben", erklärte ein Sprecher von Angela Merkel.

"Ich bin schockiert und ich hoffe, dass es ihm so schnell wie möglich wieder besser geht", sagte Sebastian Vettel dem SID: "Ich wünsche seiner Familie jetzt ganz viel Kraft." Vor allem via Twitter trafen jede Menge Grußbotschaften und Genesungswünsche ein (gesammelte Tweets siehe unten). "Ich bete für dich, mein Bruder", twitterte etwa Schumachers früherer Ferrari-Teamkollege Felipe Massa."Michael hat mehr als jeder andere die Kraft das durchzustehen", meinte Ex-Champion Jenson Button.

"Come on Champion!"

"Schreckliche Nachrichten von MSC", schrieb der Brite Paul di Resta. Das Force-India-Team, für das Sutil und di Resta in der vergangenen Formel-1-Saison zusammen fuhren, twitterte: "Come on Champion!" "Komm Michael, gib uns eines deiner Rennen mit purem Quali-Speed, so wie du es immer gemacht hast. Du kannst es schaffen", twitterte der ehemalige Formel-1-Pilot Martin Brundle.

Briatore glaubt an Schumi

Der frühere Formel-1-Teamchef von Michael Schumacher, Flavio Briatore, glaubt nach dessen Skiunfall an eine Genesung. "Michael ist physisch derartig stark, dass er sich erholen und zurückkehren wird. Er gibt niemals auf", sagte der 63-Jährige.

Genesungswünsche quer durch alle Sportarten

"Uhh, habe gerade von dem schrecklichen Unfall von Michael Schumacher gehört", schrieb Top-Tennisspielerin Sabine Lisicki. "Werd bitte schnell wieder gesund", meinte der deutsche Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski in dem sozialen Netzwerk: "Nur das Beste, mein Freund." "Meine Gedanken sind bei Schumi", twitterte Deutschlands NBA-Basketballstar Dirk Nowitzki. "Fight Michael!! Meine Kraft und meine Gedanken sind bei euch..!!! FIGHT!!!!!!!", twitterte Reck-Vizeweltmeister Fabian Hambüchen.

Tweets zum Schumacher-Unfall: