Dritter Sieg in Folge

14. Oktober 2012 09:48; Akt: 14.10.2012 10:51 Print

Vettel nach Südkorea-Triumph WM-Spitzenreiter

Sebastian Vettel hat am Sonntag mit dem Triumph im Formel-1-Grand-Prix von Südkorea den nächsten großen Schritt Richtung erneutem WM-Titel gemacht. Der deutsche Doppel-Weltmeister feierte in Yeongam einen souveränen Start-Ziel-Sieg vor seinem australischen Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber und übernahm mit seinem insgesamt 25. GP-Erfolg auch die WM-Führung.

Fehler gesehen?

Sebastian Vettel hat am Sonntag mit dem Triumph im und übernahm mit seinem insgesamt 25. GP-Erfolg auch die WM-Führung.

Nach dem vierten Saisonerfolg, dem dritten en suite nach Singapur und vor einer Woche in Suzuka, führt Vettel nun sechs Punkte vor Ferrari-Star Fernando Alonso, der in Südkorea Dritter wurde.

Vier Rennen stehen in diesem Jahr noch aus, das nächste folgt am 28. Oktober in Noida mit dem Grand Prix von Indien, wo Vettel erneut Titelverteidiger ist.

Mit 25 Siegen hat der 25-Jährige nun in der "ewigen Bestenliste" mit Österreichs dreifachem Weltmeister Niki Lauda und dem legendären Schotten Jim Clark gleichgezogen. Nur noch sechs Piloten liegen in der "ewigen" Rangliste vor dem deutschen Red-Bull-Piloten.

Seite 2: Die meisten Siege in der Formel 1:

Die meisten Siege in der Formel 1:

 1.  Michael Schumacher (GER) *    91 (1991-)

 2.  Alain Prost (FRA)              51 (1980-1993)

 3.  Ayrton Senna (BRA)             41 (1984-1994)

 4.  Nigel Mansell (ENG)            31 (1980-1995)

 5.  Fernando Alonso (ESP) *        30 (2001-    )

 6.  Jackie Stewart (SCO)           27 (1965-1973)

 7.  Niki Lauda (AUT)               25 (1971-1985)

   .  Jim Clark (SCO)                25 (1960-1968)

   .  Sebastian Vettel (GER) *       25 (2007-    )

10.  Juan Manuel Fangio (ARG)       24 (1950-1958)

   (* noch aktiv)