Ohne Entenschnabel

01. Februar 2012 12:28; Akt: 01.02.2012 12:52 Print

McLaren präsentiert neuen "Silberpfeil"

McLaren-Mercedes stellte am Mittwoch in der Fabrik in Woking (GBR) seinen neuen Formel-1-Boliden erstmals der Öffentlichkeit vor. Der neue "Silberpfeil" kommt ohne den hässlichen "Entenschnabel" aus.

 (Bild: DAPD)

(Bild: DAPD)

Fehler gesehen?

McLaren-Mercedes stellte am Mittwoch in der Fabrik in Woking (GBR) seinen neuen Formel-1-Boliden erstmals der Öffentlichkeit vor. Der neue "Silberpfeil" kommt ohne den hässlichen "Entenschnabel" aus.

Als erster Rennstall präsentierte McLaren seinen Boliden für die kommende Formel-1-Saison. Der MP4-27 ist laut Lewis Hamilton "eine Evolution des Vorjahresautos. Und damit haben wir Red Bull teilweise fordern können, darauf lässt sich hoffentlich aufbauen".

Teamchef Martin Whitmarsh bringt es auf den Punkt: "Wir hassen es zu verlieren. In den vergangenen Jahren waren wir immer nur Zweiter, diesmal wollen wir wieder gewinnen." Und Jenson Button macht es endgültig klar: "Wir haben nur ein Ziel, den WM-Titel."

, schockte Caterham vor wenigen Tagen mit Fotos seines neuen Boliden. Auf der Nase prangte ein riesiger Höcker, der in der Fachwelt bereits als "Entenschnabel" verspottet wurde. Der neue McLaren kommt glücklicherweise ohne dieses hässliche Detail aus.

Die Ingenieure haben zwar die Nase, wie es das diesjährige Regelwerk vorschreibt, tiefer gesetzt, der Übergang zum Cockpit verläuft aber fließend. Weitere Änderungen gegenüber dem Vorjahresmodell: Die Seitenkästen wurden kleiner und das Heck schmaler.

>