Deal ist fix

20. Dezember 2017 09:16; Akt: 20.12.2017 14:06 Print

Von Niki zu Nico! Rosberg folgt Lauda als TV-Experte

Von einem Weltmeister zum anderen Weltmeister! Nico Rosberg wird künftig statt Niki Lauda die Formel 1 im Fernsehen für RTL erklären.

Rad an Rad, Kampf pur: Das waren die zehn spektakulärsten Formel-1-Duelle der Saison 2016/2017.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das TV-Aus von Niki Lauda sorgte für einen Aufschrei unter den Formel-1-Fans. 21 Jahre lang gab der Wiener für RTL den allwissenden Experten, zum Ende der aktuellen Saison zog er aber sein rotes Kapperl und machte Schluss mit dem deutschen TV-Sender.

Warum sich Lauda vom TV-Schirm zurück gezogen hat, lesen Sie hier

Jetzt steht der Nachfolger von Lauda fest – und immerhin darf sich auch dieser Weltmeister auf die Visitenkarte schreiben. Nico Rosberg, der Champion von 2016, wird künftig den RTL-Zusehern die Königsklasse des Motorsports erklären.

Die Rosbergs: Wie der Vater, so der Sohn

Nach einem Jahr im Ruhestand kehrt der 32-Jährige somit in die Formel 1 zurück. „Mein Vater (Ex-Weltmeister Keke Rosberg, Anm.) war ja bei RTL der Vorgänger von Niki", erklärt Rosberg in der "Bild"-Zeitung. "Ich setze also eine Familientradition fort und freue mich sehr auf die Zeit mit RTL“

Der langjährige Mercedes-Pilot wird allerdings nicht bei allen Rennen als TV-Experte dienen. Er wird sich mit seinem Landsmann Timo Glock abwechseln. Rosbergs erster Einsatz steht bereits fest: Beim Saisonauftakt der Formel 1 am 25. März 2018 wird er erstmals das TV-Mikro in die Hand nehmen.

(red.)