Deal ist fix

20. Dezember 2017 09:16; Akt: 20.12.2017 14:06 Print

Von Niki zu Nico! Rosberg folgt Lauda als TV-Experte

Von einem Weltmeister zum anderen Weltmeister! Nico Rosberg wird künftig statt Niki Lauda die Formel 1 im Fernsehen für RTL erklären.

Rad an Rad, Kampf pur: Das waren die zehn spektakulärsten Formel-1-Duelle der Saison 2016/2017.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das TV-Aus von Niki Lauda sorgte für einen Aufschrei unter den Formel-1-Fans. 21 Jahre lang gab der Wiener für RTL den allwissenden Experten, zum Ende der aktuellen Saison zog er aber sein rotes Kapperl und machte Schluss mit dem deutschen TV-Sender.

Warum sich Lauda vom TV-Schirm zurück gezogen hat, lesen Sie hier

Jetzt steht der Nachfolger von Lauda fest – und immerhin darf sich auch dieser Weltmeister auf die Visitenkarte schreiben. Nico Rosberg, der Champion von 2016, wird künftig den RTL-Zusehern die Königsklasse des Motorsports erklären.

Die Rosbergs: Wie der Vater, so der Sohn

Nach einem Jahr im Ruhestand kehrt der 32-Jährige somit in die Formel 1 zurück. „Mein Vater (Ex-Weltmeister Keke Rosberg, Anm.) war ja bei RTL der Vorgänger von Niki", erklärt Rosberg in der "Bild"-Zeitung. "Ich setze also eine Familientradition fort und freue mich sehr auf die Zeit mit RTL“

Der langjährige Mercedes-Pilot wird allerdings nicht bei allen Rennen als TV-Experte dienen. Er wird sich mit seinem Landsmann Timo Glock abwechseln. Rosbergs erster Einsatz steht bereits fest: Beim Saisonauftakt der Formel 1 am 25. März 2018 wird er erstmals das TV-Mikro in die Hand nehmen.


Das könnte Sie auch interessieren:

(red.)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.