Red Bull dominiert

13. Oktober 2012 08:58; Akt: 16.10.2012 11:54 Print

Webber holt "Pole" vor Vettel in Südkorea

Red-Bull-Pilot Mark Webber startet am Sonntag aus der Pole Position in den Formel-1-Grand-Prix von Südkorea.

 (Bild: Dita Alangkara (AP))

(Bild: Dita Alangkara (AP))

Fehler gesehen?

startet am Sonntag aus der Pole Position in den Formel-1-Grand-Prix von Südkorea.

Der 36-jährige Australier markierte am Samstag im Qualifying in Yeongam mit 1:37,242 Minuten Bestzeit vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel (+0,074 Sek.). Unmittelbar hinter dem deutschen Doppelweltmeister landeten McLaren-Fahrer Lewis Hamilton (GBR/+0,227) und Ferrari-Star Fernando Alonso (ESP/0,292), der die WM vor dem 16. Saisonlauf vier Zähler vor Vettel anführt, auf den Plätzen drei und vier.

Für Webber ist es die insgesamt elfte Pole Position seiner Karriere, die zweite in diesem Jahr nach Monaco. Auf dem Stadtkurs im Fürstentum, wo der Routinier dann auch das Rennen gewann, hatte er allerdings nicht Quali-Bestzeit erzielt, sondern von einer Rückversetzung des deutschen (Mercedes) profitiert.

>