"Wir sind ja nicht Manchester"

Austria-Arzt Kmen lehnt Pressluft-Behandlung ab

Dare Vrsic

Dare Vrsic

Mehr Fakten
Dare Vrsic

Dare Vrsic

Keine Pressluft für Dare Vrsic! "Das gibt es bei uns nicht", erteilt Alexander Kmen den medizinischen Wünschen des Veilchen-Neuzugangs im Heute-Talk eine Absage. Grund: "Kaum Effekte, hohe Kosten."

+++ Austria-Star geht die Pressluft aus +++

Vrsic ließ sich in Slowenien gerne die Beine in Plastik packen und mit Pressluft behandeln. "Das macht mich schneller", verriet er im Heute-Interview. Kmen sieht das anders: "Die Auswirkungen liegen im Promillebereich, ein Placebo-Effekt ist vielleicht möglich. Aber wir sind ja nicht Manchester United. Wenn wir das neben Höhenkammer und Spezial-Laufbändern installieren würden, müssten wir aus Platzgründen den Stephansdom mieten."

Heißt: Vrsic muss sich privat um seine Spezialbehandlung kümmern. Sportlich warten auf die Veilchen nach dem Cup-Auftakt am Samstag gegen Oberwart starke Testgegner: 1860 München (17.7.) und Hannover 96 (24.7.) waren schon fix, Mainz (30.7.) und Eintracht Frankfurt (7.8.) kommen dazu. Coach Peter Stöger: "Sehr gute Gradmesser."

Gerald Richter
Ergebnis-Alarm aufs Handy: jetzt Sport-App downloaden!

Ihre Meinung