Fußball

Europacup: Rapid und Austria gegen Deutsche

Rapid wird in der Europa League auch nach dem historischen Erfolg gegen Aston Villa nicht langweilig. Die Hütteldorfer treffen neben Hamburg und Hapoel Tel Aviv auf den schottischen Traditionsklub Celtic Glasgow und somit wieder auf eine Insel-Mannschaft. Trainer Peter Pacult hat schon gute Erfahrungen im grün-weißen Duell gemacht. Er warf Celtic 1985 mit seinem 1:0-Goldtor in Manchester aus dem Europacup der Cupsieger.


Auf Meister Salzburg warten in der Gruppe G große Kaliber. Die Mozartstädter bekommen es mit Villarreal und Lazio zu tun. In Reichweite scheint hingegen der bulgarische Hauptstadtklub Levski Sofia zu liegen. Auch die Austria muss gegen prominente Klubs antreten. Die Favoritner treffen auf den Österreicher-Klub Werder Bremen (Prödl und Harnik). Athletic Bilbao und Nacional Funchal aus Spanien und Portugal stehen ebenfalls im Programmheft der Daxbacher-Elf.


Sturm trifft alte Bekannte
Sturm wird an frühere Champions-League-Auftritte erinnert. Die Grazer treffen mit Galatasaray und Panathinaikos auf zwei alte Bekannte aus glorreichen Europacup-Zeiten. In der Champions League-Saison 2000/01 beendeten die Grazer die erste Gruppenphase als Erster vor dem türkischen Spitzenklub. In der zweiten Gruppenphase schied man aus, landete aber zwei Siege gegen Panathinaikos. Zudem wurde den Blackies Dinamo Bukarest zugelost.


Gruppe C Gruppe F Gruppe G Gruppe L
Hamburg Panathinaikos Villarreal Bremen
Celtic Galatasaray Lazio Rom Austria Wien
Hapoel Tel Aviv Dinamo Bukarest Levski Sofia Athletic Bilbao
Rapid Wien Sturm Graz FC Salzburg Nacional Funchal

AJ

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)