Legendäre Sportvideos

Pogatetz & Co: Fußball brutal am Wochenende

Die Fußball-Fans in der Schweiz stehen unter Schock. Grund ist die schwere Verletzung von Emiliano Dudar beim gestrigen Spiel zwischen Young Boys Bern und dem FC Basel. Der Bern-Verteidiger stieß in der 39. Minute bei einem Kopfball mit seinem Teamkollegen Francois Affolter zusammen. Danach sackte er zu Boden und blieb zuckend am Rasen liegen. Sofort wurde die Erstversorgung eingeleitet.

Noch auf dem Weg ins Spital wurde Dudar in den künstlichen Tiefschlaf versetzt. Mittlerweile befindet er sich außer Lebensgefahr. Er hatte eine schwere Gehirnerschütterung erlitten. Das Spiel wurde nach einer 20-minütigen Unterbrechung fortgesetzt, als klar war, dass die Verletzung nicht lebensbedrohlich ist. Bern gab daraufhin aber seine 2:0-Führung aus der Hand. Das Spiel endete 2:2.

"Mad Dog" ist wieder zurück
Für ein gewaltiges Medienecho in Deutschland sorgte auch das Brutalo-Foul von Emanuel Pogatetz. Der ÖFB-Teamspieler im Dress von Hannover säbelte am Samstag Leverkusen-Kicker Arturo Vidal um. Weil es bereits sein zweites schweres Vergehen war wurde er mit Gelb-Rot vom Platz gestellt - da waren gerade einmal 35 Minuten absolviert. Auch Hannover gab daraufhin seine 1:0-Führung aus der Hand, am Ende stand es 2:2.

Bein aufgeschlitzt
Ebenfalls höchst brutal ging es am Samstag in Italien beim Spiel Cagliari gegen AS Roma zu. Beim Stand von 1:1 streckte der Römer Nicolas Burdisso in der 20. Minute Gegenspieler Daniele Conti im Strafraum förmlich nieder. Bei der Attacke schlitzte er ihm das Bein auf, das noch im Stadion mit 30 Stichen genäht werden musste. Burdisso ("Es war nie meine Absicht, ihn zu verletzen. Ich hoffe, er kann noch vor mir wieder spielen") flog mit Rot vom Platz. Rom verlor mit 1:5.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)