Fußball

Sturm 2:1, LASK gewinnt 4:2

Mit jener Elf, die am Donnerstag in der Ukraine den Aufstieg in die Europa-League-Gruppenphase geschafft hatte, beendete Sturm auch den Erfolgsrun der Rieder. Auch wenn die Grazer dabei große Mühe hatten. Nach Chancen auf beiden Seiten gelang Muratovic nach schöner Ballstafette das 0:1 (34.). Doch kurz nach der Pause gelang Ried der Ausgleich: Kapitän Drechsel verwertete ein raffiniertes Zuspiel von Lexa zum 1:1 (52.). Sturm ragierte, verschärfte das Tempo und wurde belohnt. Vier Minuten vor dem Schlusspfiff versenkte Bukva eine Flanke per Kopf zum 1:2-Endstand. Coach Foda war begeistert. „Eine tolle Leistung meiner Burschen nach dem harten Europacup-Abend.

Eine Wiedergutmachung für die Schlappe bei Rapid gelang dem LASK. Gegen Aufsteiger Wiener Neustadt gelang der Truppe von Coach Hamann ein verdienter 4:2-Heimerfolg. Überragend dabei: das Sturmduo Mayrleb und Wallner. Der Oldie erzielte bereits in Minute 16 das 1:0 und „Problemkind“ Wallner ließ es gleich zwei Mal krachen. Beim 3:1 in Minute 66 und beim spektakulären 4:2-Schlusspunkt (72.). Dazwischen trafen Reiter zum 1:1 (24.), Majabvi zum 2:1 (51.) und Johana zum zwischenzeitlichen 2:3 (71.). Doppeltorschütze Wallner: „Das war heute die richtige Antwort von uns.“

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)