Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola

Lade Login-Box.

17.12.2011

Andreas Herzog

"Herzilein" neuer Co-Trainer der USA

Andreas Herzog

Andreas Herzog nimmt eine neue Herausforderung in den USA an (© GEPA pictures/ Matthias Hauer)

Fußball-Rekordnationalspieler Andreas Herzog macht den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere und wechselt von der österreichischen U21-Mannschaft zum US-Nationalteam, wo er Co-Trainer von Jürgen Klinsmann wird.

Der Name Andreas Herzog fiel schon nach dem Ende der Ära Constantin im Zusammenhang mit der Suche nach einem neuen ÖFB-Teamchef. Doch Herzog bekam damals nicht die Chance, obwohl er zu vor schon als Interimstrainer und Co-Trainer tätig war. Nun darf er wieder ein A-Team betreuen, wenn auch als Co-Trainer. Der 103-fache österreichische Nationalspieler kehrt nach seinem Engagement als Spieler bei LA Galaxy im Jahr 2004 in die USA zurück. Dort wird er künftig mit Jürgen Klinsmann das US-Nationalteam betreuen.

Wiedersehen mit Freund und Ex-Kollege Klinsmann
Herzog spielte früher gemeinsam mit Klinsmann, der ihn später auch zu seiner letzten Karrierestation in Los Angeles lotste, für Bayern München. "Mich verbindet mit Jürgen Klinsmann seit Jahren eine enge Freundschaft und ich gehe meiner neuen Aufgabe mit großer Zuversicht entgegen. Beim ÖFB möchte ich mich für die komplikationslose Auflösung meiner bisherigen Vereinbarung bedanken."

Herzog betreute bis zuletzt das U-21 Team Österreichs. Am Freitagabend informierte er das ÖFB-Trio Präsident Leo Windtner, Generaldirektor Afred Ludwig und Willi Ruttensteiner über das Angebot des US-Verbands. Windtner versteht Herzogs Wechsel: "Es ist dies eine einzigartige Möglichkeit, sich auch als Trainer auf internationaler Bühne zu präsentieren", erklärte der ÖFB-Chef. "Wir wünschen Andreas von Herzen viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit und werden im Jänner kommenden Jahres über seine Nachfolge entscheiden."

Herzogs sechs Jahre beim ÖFB
Damit geht die sechsjährige Ära von Herzog beim ÖFB zu Ende. Er kam 2005 als ÖFB-Botschafter für die Euro 2008 zum Fußball-Bund. Nach Hans Krankls Ablöse im Jahr 2005 betreute Herzog mit Ruttensteiner das ÖFB-Team beim 0:1 in England und beim 2:0 gegen Nordirland. Danach war er Assistent von Josef Hickersberger und Karel Brückner. 2009 wechselte er zum U-21 Team. Nach nur fünf Punkten in fünf Qualifikationsspielen ist eine Teilnahme an der U-21-EM 2013 in Israel unwahrscheinlich.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Terrence Boyd aus WM-Kader aussortiert

Fußball-WM ohne Rapidler

Terrence Boyd aus WM-Kader aussortiert

"US-Boy" Klinsmann fordert Löw heraus

"90 Minuten keine Freunde"

"US-Boy" Klinsmann fordert Löw heraus

Boyd: "Will bei Rapid so viel wie möglich lernen"

Der Rapid Stürmer im Interview

Boyd: "Will bei Rapid so viel wie möglich lernen"

Wird schwedischer Schnitzel-Fan ÖFB-Coach?

Lars Lagerbäck: "Bin interessiert"

Wird schwedischer Schnitzel-Fan ÖFB-Coach?

Terrence Boyd steht im WM-Kader der USA

Fährt er nach Brasilien?

Terrence Boyd steht im WM-Kader der USA

Bilanz gegen Schweden sollte Mut geben

Mehr Siege als Niederlagen

Bilanz gegen Schweden sollte Mut geben

"Beim Speed hinken wir noch hinterher!"

ÖFB-Sportdirektor im Interview

"Beim Speed hinken wir noch hinterher!"



TopHeute