tipp3-Bundesliga Fußball

Innsbrucker Heimsieg gegen Admira

Innsbrucker Heimsieg gegen Admira

Wacker Innsbruck behielt zuhause die Oberhand (© APA)

Innsbruck gegen Admira
Wacker Innsbruck behielt zuhause die Oberhand
Wacker Innsbruck feierte einen 2:1-Heimsieg gegen die Admira. Der Anschlusstreffer der Niederösterreicher kam zu spät. So konnte sich Trainer Didi Kühbauer nicht über seine Vertragsverlängerung bis 2014 freuen.

Innsbruck hatte das Heimspiel gegen die Admira lange Zeit im Griff. In der 13. Minute traf Daniel Schütz zum 1:0. Danach lag ein weiteres Tor in der Luft. Das 2:0 fiel vorerst nicht, da Perstaller nach schönem Wernitznig-Heber über die Abwehr an Tischler scheiterte und den Nachschuss etwas stümperhaft deutlich über das Tor setzte (32.).

In der zweiten Halbzeit wurde die Admira stärker, konnte aber das Spielgeschehen nicht in Tore ummünzen. Miran Burgic schob in der 80. Minute nach einem schönen Außenrist-Pass zum 2:0 ein. Dennoch ließen sich die Admiraner nicht hängen, sondern drückten auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang Stephan Auer nach einem Pass von Schachner (86.). Sein Schuss wurde von zwei Innsbruckern ins eigene Tor abgefälscht. Es blieb aber beim 2:1. Damit ist die Admira schon seit acht Runden sieglos.

Kühbauer bis 2014 Admiraner
Didi Kühbauer hat seinen Vertrag als Trainer der Admira vorzeitig um zwei Jahre bis 30. Juni 2014 verlängert. Dies gaben die Niederösterreicher am Samstagnachmittag bekannt. Kühbauer streute seinem Team Rosen: "Ich stehe auf die Mannschaft, es ist toll, wie sie sich weiterentwickelt hat", sagte er im Interview mit Sky

Mattersburger Kantersieg gegen Ried
Mattersburg schlug Ried im Pappel-Stadion klar mit 4:1. Die Burgenländer gingen vor der Pause durch Farkas (37.) in Führung. Kurz nach dem Wiederanpfiff erhöhte Seidl (46.) auf 2:0. Ried durfte nach dem 1:2 durch Zulj (53.) kurz Hoffnung schöpfen, die sich aber schnell in Luft auflösten.

Doch die Burgenländer schlugen eiskalt zurück. Höller (58.) und Gartner (86.) sorgten für den höchsten Saisonsieg der Mattersburger.

0:0 im Wiener Derby
Rapid und Austria trennten sich im 300. Wiener Derby 0:0. Hier geht's zum Spielbericht.

Bundesliga, 21. Runde:

Innsbruck - Admira 2:1 (1:0)
Tivoli Stadion, SR Dintar
Tore: Schütz (13.), Burgic (80.) bzw. Auer (86.)

Mattersburg - Ried 4:1 (1:0)
Tore: Farkas (37.), Seidl (47.), Höller (59.), Gartner (86.) bzw. Zulj (54.)

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)