Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Jihadisten-Festnahmen | Ebola

Lade Login-Box.

27.02.2012

Österreich vs. Finnland

ÖFB-Elf gewinnt nach Gast-Geschenk

Marcel Koller feiert in seinem zweiten Spiel als Trainer des österreichischen Nationalteams seinen ersten Sieg. In einer eher schwachen Partie im Klagenfurter Wörthersee-Stadion darf sich die ÖFB-Elf über besondere Gastgeschenke und einen 3:1-Erfolg freuen. Das Spiel zum Nachlesen im Heute.at-Ticker:

Endstand
Österreich - Finnland 3:1 (1:0)
Klagenfurt, Wörthersee-Stadion, SR Valeri (ITA)
Tore: Janko (32.), Harnik (54.), Ivanschitz (73./Elfmeter) bzw. Furuholm (89.)
+++ Hier geht's zum Spielbericht +++
+++ Die Stimmen zum Spiel +++

93. Minute Schlusspfiff - es bleibt beim 3:1!

91. Minute Burgstaller mit der Chance, aber ein Finne hält noch das Bein dazwischen.
89. Minute - TOOOR Schöne Kombination der Gäste. Furuholm steht plötzlich frei vor Almer und netzt zum 3:1.
89. Minute TOOOOR für FINNLAND! Schütze: Furuholm

87. Minute Um ein Haar das 3:1! Suttner klärt auf der Linie für den bereits geschlagenen Almer. Es bleibt beim 3:0.
85. Minute Druckperiode der Österreicher - mit Mühe und Not können sich die Finnen wehren.
84. Minute Wechsel: Ivanschitz und Alaba erhalten Sonderapplaus. Debütant Burgstaller und Pehlivan kommen in die Partie.
79. Minute Rabenschwarzer Abend für Finnland-Goalie Hradecky. Nach zwei Patzern zum 1:0 und 2:0 schießt der Tormann jetzt auch noch einen Abstoß ins Seitenaus.
77. Minute Doppel-Tausch beim ÖFB. Baumgartlinger und Schiemer werden von Säumel und Ortlechner ersetzt.
73. Minute - TOOOR Noch ein kurioser Treffer der Österreicher. Harnik tankt sich in den Strafraum durch, bleibt hängen - mit zwei Finnen ringt der Stuttgart-Kicker um den Ball und kommt schließlich zu Fall. Der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Penalty verwandelt Ivanschitz souverän - 3:0.
73. Minute TOOOOR für ÖSTERREICH! Schütze: Ivanschitz

U21-Team erfolgreich Auf einem Nebenschauplatz feiert das österreichische Nationalteam einen Sieg. Die U21-Mannschaft gewinnt bei der Premiere von Werner Gregoritsch 2:1 gegen die Schweiz.
70. Minute Erstmals in Hälfte zwei muss sich die ÖFB-Verteidigung in Szene setzen. Dragovic klärt zur Ecke. Den Corner fängt Almer dann sicher herunter.
69. Minute Der Neo-Bremer Junuzovic erkämpft sich gut den Ball, bringt diesen dann aber nicht zum freistehenden Harnik in die Mitte. Schade, da war mehr drinnen.
67. Minute Die Finnen werden zunehmend aggressiver und unfairer. Wollen wir hoffen, dass das Spiel in der letzten halben Stunde seinen freundschaftlichen Charakter behält.
65. Minute Hoffer fordert den Ball, aber Alaba entscheidet sich für die Flanke und die wird geklärt.
63. Minute Warnschuss der Finnen! Nach seinem Ellbogen packt Sparv nun seinen linken "Hammer" aus - der Ball segelt über das Tor von Almer, der den Schuss wohl locker gehabt hätte.
62. Minute Wechsel: Junuzovic ersetzt seinen Kumpel Arnautovic.
61. Minute Neo-Kapitän Ivanschitz probiert es aus der Distanz und verfehlt das Ziel nur knapp.
60. Minute Wieso bleibt hier die Pfeife des Unparteiischen still? Alaba dribbelt bis zum 16er und wird unsanft von Pasanen zu Boden gerbracht.
58. Minute Agieren die Finnen jetzt mit Frust? Ein finnischer Ellbogen trifft Schiemer im Gesicht - dafür gibt's zurecht Gelb.
57. Minute Fragwürdiger Foulpfiff: Hoffer soll seinen Gegenspieler umgerissen haben, aber da dürfte der Schiri auf einen Ausrutscher eines Finnen hereingefallen sein.
54. Minute - TOOOR Das 2:0 für Österreich! Baumgartlinger mit einem schönen Heber in den gegnerischen Strafraum und dort köpfelt Harnik am herauseilenden Torhüter vorbei ins Tor. Der Stuttgart-Legionär bekommt aber noch einen heftigen Body-Check des Goalies mit - trotz schmerzender Nase bejubelt der Stürmer die 2:0-Führung.
54. Minute TOOOOR für ÖSTERREICH! Schütze: Harnik

51. Minute Alaba nutzt einen Freistoß aus 35 Metern, um seine Schusstechnik zu präsentieren - das hätte er in diesem Fall besser nicht gemacht. Abstoß.
50. Minute Die ÖFB-Elf versucht es weiter mit aggressivem Pressing - vorerst lassen sich die Finnen aber kaum aus dem Konzept bringen. Auch das kuriose 1:0 resultierte weniger aus dem Forechecking, sondern viel mehr aus einem Einzelfehler.
48. Minute Die zweite Hälfte knüpft vorerst nahtlos an die erste an - leider fehlen weiter Chancen. Hoffer stellt sich bei seinen Mitspielern mit einem katastrophalen Fehlpass vor.
46. Minute Janko darf für heute Feierabend machen, für ihn kommt Jimmy Hoffer.
46. Minute Es geht wieder los!

45. Minute Halbzeitpfiff in Klagenfurt! Die Österreicher gehen mit einer geschenkten 1:0-Führung in die Kabine.

44. Minute Ein hochklassiges Spiel sucht man im Klagenfurter Wörthersee-Stadion bislang vergebens. Auf der linken Seite schenkt Suttner den Ball her, rechts flankt Garics ins Nirgendwo.
40. Minute Doppel-Chance für Janko!! Zuerst trifft der Ex-Salzburger im Fünfer nur einen Finnen, kurz darauf verfehlt er den Ball.
37. Minute Schöner Pass von Alaba auf Arnautovic - aber die Linienrichter sieht den Werderaner im Abseits. Fragliche Entscheidung.
34. Minute Satter Schuss von Garics. Die bisher beste Aktion des Italien-Legionärs. Der Ex-Rapidler zieht aus knapp 20 Metern Entfernung mit seinem "schwächeren" linken Fuß ab.
32. Minute - TOOOR Janko erzielt sein wohl kuriosestes Ländermatch-Tor! Der Porto-Legionär wird vom finnischen Tormann aus kurzer Distanz angeschossen und in hohem Bogen segelt der Ball ins Tor. Österreich geht in Führung - und selbst die Spieler am Feld können sich bei dieser Entstehungsgeschichte das Schmunzeln nicht verkneifen.
32. Minute: TOOOOOOOOOOR für ÖSTERREICH! Schütze: Janko

30. Minute Unfassbarer Rückpass von Garics, Almer kann gerade noch vor dem herbeistürmenden Pukki klären. Der Puls von Teamchef Koller steigt unweigerlich.
29. Minute "Größte" Chance im Spiel. Kopfball im Strafraum nach einem Freistoß - aber Almer packt sicher zu.
28. Minute Gelb für Dragovic. Der Basel-Legionär lässt Pukki auflaufen und verhindert damit wohl Schlimmeres.
25. Minute Harniks Hereingabe wird abgeblockt. Eckball für Österreich. Die flache Flanke wird von den Finnen locker geklärt.
23. Minute Janko bislang abgemeldet. Zur Verteidigung des Stürmers: Seine Mitspieler verteilen bislang auch nur wenige Pässe in Strafraumnähe.
21. Minute Ein sehr bekannter Kärntner verfolgt das Ländermatch im Stadion:
Thomas Morgenstern

Edelfan Thomas Morgenstern postete dieses Foto auf seiner Facebook-Seite (© Facebook)


20. Minute Foul von Alaba in der Rückwärts-Bewegung - dafür gibt's eine Ermahnung vom Schiedsrichter.
18. Minute Ein fragwürdiger Freistoß von Arnautovic aus 35 Metern wird mit Pfiffen quittiert.
17. Minute Harnik wird in die finnische Zange genommen und bekommt dafür einen Freistoß zugesprochen.
16. Minute Die erste Viertelstunde ist vorbei und noch warten wir auf das angekündigte Offensiv-Feuerwerk. Nach den zahlreichen 0:0 in der österreichischen Bundesliga würde das rot-weiß-rote Fußball-Herz dringend Tore benötigen.
14. Minute Aufwärmen beim ÖFB: Hoffer, Burgstaller und Pehlivan laufen sich an der Seitenlinie warm - plant Koller schon bald einen Wechsel?
12. Minute Die Finnen schalten sehr schnell von Defensive auf Offensive um und strahlen so Gefahr aus. Bereits zum zweiten Mal brechen die Suomi-Kicker auf der Seite von Garics durch.
11. Minute Schuss-Versuch von Harnik - der Ball war aber nicht leicht zu verarbeiten und so geht er weit ins Aus.
10. Minute Gefährlicher Konter der Finnen! Die Solo-Spitze Pukki von Schalke setzt sich auf der linken Seite durch, seine Hereingabe wird aber glücklicherweise von Dragovic abgefangen. Teamchef Koller atmet das erste Mal durch.

Und gleich nochmal die Finnen. Zum ersten Mal wird ÖFB-Tormann Almer geprüft - den abgefälschten Schuss hält der Düsseldorf-Keeper locker fest.
8. Minute Der Einsatz passt. Für ein Testmatch halten die österreichischen Kicker brav ihre Knochen hin.
7. Minute Erstmals waren die Finnen mit dem Ball in der österreichischen Hälfte. Einen Fehlpass später durfte sich die ÖFB-Elf wieder Ballbesitzer nennen.
5. Minute Zufallsprodukt Marke ÖFB: Alaba spielt auf Ivanschitz, der kann den Ball nicht unter Kontrolle bringen, plötzlich ist das Leder wieder bei Alaba, der im Strafraum steht und einen Torschuss versucht - es bleibt aber beim Versuch, ein Finne geht dazwischen.
4. Minute Die ÖFB-Offensive attackiert nach Ballverlust schnell und setzt so die Finnen unter Druck.
3. Minute Die Österreicher lassen den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Die Finnen stehen vorerst tief in der eigenen Hälfte.
1. Minute Die erste Beinahe-Chance des Spiels: Flanke auf Janko, aber der Porto-Legionär steht im Abseits.
1. Minute: Anpfiff in Klagenfurt!

Lieblose Zeremonie
David Alaba wird unmittelbar vor Match-Beginn als bester österreichischer Fußballer ausgezeichnet. Der Bayern-Legionär nimmt die Trophäe an und muss sie gleich vom Spielfeld tragen.
ÖFB statt Trackshittaz
Bei so viel Gesangstalent sollten die ÖFB-Kicker zum Song-Contest nach Baku geschickt werden. Das ist zumindest die nicht ganz ernst gemeinte Meinung der Heute.at-Redaktion. Möge die Hymne die schlechteste Leistung der österreichischen Kicker an diesem Abend in Klagenfurt bleiben.
Mannschaften kommen aufs Feld
Jetzt dauert es nur mehr wenige Minuten bis zum Anpfiff. Bitte erheben Sie sich für die Hymnen und singen Sie lautstark mit!
Austrianer ersetzt Fuchs
Schalke-Legionär Christian Fuchs fällt wegen einer Leistenverletzung aus. Für ihn rückt Markus Suttner in die Startelf. Teamdebüt für den Austrianer.
Aufstellungen
Österreich: Almer - Garics, Dragovic, Schiemer, Suttner - Baumgartlinger, Alaba - Harnik, Arnautovic, Ivanschitz - Janko
Finnland: Hradecky - Arkivuo, Pasanen, Moisander, Raitala - Hetemaj, Eremenko, Sparv, Ring - Hämäläinen, Pukki
Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...

Testspiele rund um den Globus
Nicht nur in Klagenfurt rollt heute das runde Leder. Alle Freundschafts-Matches des heutigen Mittwochs auf einen Blick:

Lettland - Kasachstan 0:0

Palästina - Aserbaidschan 2:0 (1:0)
Dubai (VAE), Tore: Saleh (39.), Abuhabib (79.)

Zypern - Serbien 0:0

Georgien - Albanien 2:1 (0:1)
Tiflis, Tore: Kobachidse (47.), Amisulaschwili (88.) bzw. Cani (3.)

Moldawien - Weißrussland 0:0

Israel - Ukraine 2:3 (0:2)
Tel Aviv, Tore: Hemed (56./Elfer), Sahar (63.) bzw. Gusjew (17./Elfer), Konopljanka (45.), Jarmolenko (61.)

Ungarn - Bulgarien 1:1 (1:0)
Györ, Tore: Szalai (42.) bzw. Bojinow (87.)

Montenegro - Island 2:1 (0:0)
Podgorica, Tore: Jovetic (56., 87.) bzw. Finnbogason (79.)

Armenien - Kanada 3:1 (1:1)
Limassol (CYP), Tore: Pizzelli (22., 66.), Ozbiliz (90./Elfer) bzw. McKenna (4.)

Türkei - Slowakei 1:2 (0:2)
Bursa, Tore: Toprak (85.) bzw. Weiss (24.), Stoch (39.)

Griechenland - Belgien 1:1 (1:1)
Heraklion, Tore: Salpingidis (9.) bzw. Chadli (32.)

Luxemburg - Mazedonien 2:1 (0:1)
Luxemburg, Tore: Deville (57., 90.) bzw. Hasani (25.)

Rumänien - Uruguay 1:1 (0:1)
Bukarest, Tore: Stancu (50.) bzw. Cavani (2.)

Malta - Liechtenstein 2:1 (0:0)
Ta’Qali, Tore: Mifsud (54., 63.) bzw. M. Büchel (48.)

Dänemark - Russland 0:2 (0:2)
Kopenhagen, Tore: Schirokow (4.), Arschawin (45.)

Schweiz - Argentinien 1:3 (0:1)
Bern, Tore: Shaqiri (50.) bzw. Messi (20., 88., 93./Elfer)

Kroatien - Schweden 1:3 (1:1)
Zagreb, Tore: Olsson (44./Eigentor) bzw. Ibrahimovic (13./Elfer), S. Larsson (46., 69.)

Deutschland - Frankreich 1:2 (0:1)
Bremen, Tore: Cacau (90.) bzw. Giroud (21.), Malouda (69.)

Italien - USA 0:1 (0:0)
Genua, Tor: Dempsey (54.)

Irland - Tschechien 1:1 (0:0)
Dublin, Tore: Cox (86.) bzw. Baros (50.)

Polen - Portugal
Warschau

Slowenien - Schottland 1:1 (0:0)
Koper, Tore: Kirm (33.) bzw. Berra (40.)

Nordirland - Norwegen 0:3 (0:1)
Belfast, Tore: Nordtveit (44.), Elyounoussi (88.), Ruud (92.)

Wales - Costa Rica 0:1 (0:1)
Cardiff, Tor: Campbell (6.)

England - Niederlande 2:3 (0:0)
London, Tore: Cahill (85.), Young (90.) bzw. Robben (57., 91.), Huntelaar (59.)

Spanien - Venezuela 5:0 (2:0)
Malaga, Tore: Iniesta (37.), Silva (40.), Soldado (50., 53., 84.)
Kärntner bleiben daheim
Leider kann das ÖFB-Team im Wörthersee Stadion nur bedingt auf Unterstützung der Fans zählen. Neben der bereits erwähnten Stadionproblematik wurden bis heute Vormittag nur 8000 Karten für das erste Ländermatch des Jahres verkauft. Kein Wunder, dass der ÖFB beschloss, dass die Nationalmannschaft vorläufig zum letzten Mal in Klagenfurt spielen wird.

Marc Janko
Der frischgebackene Porto-Stürmer verkörpert das neugewonnene Selbstvertrauen der ÖFB-Kicker, seit der Bestellung von Marcel Koller als Teamchef. "Jeder hat irgendwo realisiert, dass wir einfach sehr viel Qualität in der Mannschaft haben, und diese Qualität auch auf den Platz bringen können. Wir zeigen es ja Woche für Woche in unseren Mannschaften, ob es jetzt in Österreich oder im Ausland ist", so der 28-Jährige gegenüber laola1.at.

Wie auch der Teamchef will er Österreich nicht länger als Außenseiter der Fußballwelt sehen. Außerdem wollen er und seine Mitspieler schönen und erfolgreichen Fußball spielen: "Fußball ist nun einmal sehr ergebnisorientiert. Es bringt niemandem etwas, wenn man schön spielt, aber trotzdem verliert. Deswegen ist das Ergebnis das Wichtigste und Ausschlaggebendste. Es sollte eine gute Mischung aus beidem sein: Sowohl gute Leistung als auch ergebnisorientiert, weil ich schon denke, dass man in Österreich nicht so zufrieden wäre, wenn man 1:0 gewinnt, aber das Spiel eine Katastrophe ist. Dann gibt es genug, die dann auch wieder herumraunzen."
Statistikschmankerl
Neun Mal spielte Österreich gegen Finnland und ging dabei nur einmal als Verlierer vom Platz (Torverhältnis 20:9). Die einzige Niederlage kassierte das Nationalteam Mai 1993 im Rahmen der WM-Qualifikation mit einem 1:3 in Turku.

Doch die Statistiker fanden auch einen Haken. Das ÖFB-Team kommt zum Jahresbeginn nur schwer in die Gänge. In den letzten 15 Jahren gingen gleich acht Auftaktspartien des neuen Jahres verloren, der letzte Sieg gelang 2010 beim 2:1-Erfolg gegen Dänemark.

Frenkie Schinkels
Lesen Sie, welche Gedanken dem Heute-Kolumnist vor dem Länderspiel durch den Kopf gehen. Hier geht's zu seiner Kolumne.

Mögliche Startaufstellung des ÖFB-Teams
Startelf Österreich-Finnland

Wie in der Ukraine setzt der Teamchef auf ein 4-2-3-1-System und größtenteils auf dort eingesetzte Spieler. Garics erhält eine Chance, Ortlechner ersetzt den verletzten Pogatetz. Fällt auch Fuchs aus, spielt Suttner. (© Gepa/ Heute)


Letztes Länderspiel in Klagenfurt?
Das ÖFB-Team wird vorerst zum letzten Mal in Klagenfurt spielen. Grund dafür ist, dass der Oberrang des Stadions wegen fehlender Bewilligungen nicht benützt werden darf. "Wir wollen die volle Kapazität des Stadions haben, dann sind wir wieder hier", erklärte ÖFB-Präsident Leo Windtner.

Laut ÖFB-Generalsekretär Alfred Ludwig wurde in dieser Angelegenheit bereits mit Bürgermeister Christian Scheider (FPK) ein positives Gespräch geführt. "Er erwartet in den nächsten 14 Tagen die Klärung aller Details. Wir hoffen, dass es schnell über die Bühne geht", so Ludwig.
Marko Arnautovic beim Training für das Testspiel gegen Finnland

Marko Arnautovic - der 22-jährige Skandal-Kicker will sich künftig nur noch aufs Sportliche konzentrieren (© APA)

Super-Irokese
Der Irokese im Wandel der (Jahres)-Zeit: Bremens Flügelstürmer Marko Arnautovic überzeugt abseits des Platzes mit dem Hang zur ausgefallenen Frisur. Seit Herbst trägt Arnautovic einen Irokesen, der mit zunehmender Länge immer exquisiter wird.
Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


Sieg gefordert
Nach dem 1:2 beim Debüt von Teamchef Marcel Koller im November in der Ukraine peilt der Schweizer seinen ersten Sieg in Diensten des ÖFB an und hofft dabei vor allem auf seine zahlreichen Legionäre, die zuletzt bei ihren Clubs meist überzeugende Leistungen boten.

Alle Infos zum Testspiel Österreich gegen Finnland

Arnautovic hat den Eskapaden abgeschworen

Pogatetz reist wegen Knieproblemen ab

Junuzovic im Heute-Interview

Koller verspricht Angriffsfußball

Live-Ticker zum ÖFB-Test gegen Finnland

Fast verschollen
Nach dem 2:0-Sieg mit seinem FC Porto am Sonntagabend gegen Feirense wollte Österreichs Fußball-Teamkapitän Marc Janko zum ÖFB-Camp in Pörtschach. Leichter gesagt als getan. Durch den Fluglotsen-Streik in Frankfurt dauerte es bis Montagabend, bis er endlich ankam. Deshalb war er auch nur beim Abschlusstraining der Nationalmannschaft am Dienstagabend dabei.

Nicht dabei
Emanuel Pogatetz hat das Teamcamp in Kärnten Richtung seiner Wahlheimat Hannover verlassen. Der Innenverteidiger hat Knieprobleme. Mit dem Deutschland-Legionär fehlt eine wichtige Stütze in der Innenverteidigung für das Länderduell gegen Finnland im Wörthersee Stadion. Über die Schwere der Verletzung ist noch nichts bekannt.

Junuzovic Zlatko

Bremen-Legionär Zlatko Junuzovic im Heute-Interview (© Christian Hofer)

Keine Freunde
Premiere für Zlatko Junuzovic! Gegen Finnland läuft das Ex-Veilchen erstmals als Legionär im ÖFB-Trikot auf. "Bremen ist eine komplett andere Welt", gesteht der Spielmacher. Mit Heute sprach der 24-Jährige über sein neues Leben und erklärt, warum Teamchef Marcel Koller nicht sein Freund ist.

Gutes Gefühl
Marko Arnautovic hat sich im Camp der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in Pörtschach geläutert präsentiert. Nach diversen Fehltritten abseits des Platzes gelobte der Angreifer Besserung und sorgte zuletzt tatsächlich nur noch auf dem Rasen für Schlagzeilen - in der Frühjahrssaison gelangen dem Wiener immerhin schon zwei Treffer für Werder Bremen. Lob für den einstigen Skandal-Kicker kommt von Neo-Teamkollege Zlatko Junuzovic.

Österreich-Kader
Tor: Robert Almer (Fortuna Düsseldorf/1 Länderspiel), Heinz Lindner (Austria Wien/0), Christian Gratzei (Sturm Graz/9)

Abwehr: Aleksandar Dragovic (FC Basel/14), Christian Fuchs (Schalke/47/1 Tor), György Garics (Bologna/23/1), Florian Klein (Austria/10), Georg Margreitter (Austria/0), Manuel Ortlechner (Austria/7), Emanuel Pogatetz (Hannover/47/2), Markus Suttner (Austria/0)

Mittelfeld: David Alaba (Bayern München/16), Julian Baumgartlinger (Mainz/18), Guido Burgstaller (Rapid/0), Andreas Ivanschitz (Mainz/52/8), Jakob Jantscher (Salzburg/9/1), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen/16/1), Veli Kavlak (Besiktas Istanbul/15), Yasin Pehlivan (Gaziantepspor/13), Jürgen Säumel (Sturm Graz/19)

Angriff: Marko Arnautovic (Werder Bremen/16/5), Martin Harnik (VfB Stuttgart/28/6), Erwin Hoffer (Eintracht Frankfurt/27/4), Marc Janko (FC Porto/24/10)

Auf Abruf: Lukas Königshofer (Rapid/0) - Ekrem Dag (Besiktas/10), Tanju Kayhan (Besiktas/0), Christopher Dibon (Admira/1/1), Manuel Weber (Sturm Graz/1), Philipp Hosiner (Admira/1), Roman Kienast (Austria/11/1), Stefan Maierhofer (Salzburg/19/1), Christopher Drazan (Rapid/3), Christopher Trimmel (Rapid/3)
Finnland-Kader
Tor: Lukas Hradecky (Esbjerg/9 Länderspiele), Otto Fredrikson (Spartak Naltschik/13)

Abwehr: Niklas Moisander (AZ Alkmaar/25/1 Tor), Petri Pasanen (Salzburg/67/1), Joona Toivio (Djurgaarden/9/1), Markus Halsti (Malmö FF/6), Jukka Raitala (Osasuna/10), Kari Arkivuo (BK Häcken/13/1), Veli Lampi (Arsenal Kiew/26), Juhani Ojala (Young Boys Bern/1)

Mittelfeld: Kasper Hämäläinen (Djurgaarden/21/5), Tim Sparv (Groningen/18), Alexander Ring (Mönchengladbach/6), Roman Eremenko (Rubin Kasan/41/1), Mika Väyrynen (Leeds United/56/5), Perparim Hetemaj (Chievo Verona/10), Daniel Sjölund (Djurgaarden/32/2)

Angriff: Riku Riski (Hönefoss/5/1), Njazi Kuqi (Panionios Athen/3/3), Teemu Pukki (Schalke/9), Timo Furuholm (Fortuna Düsseldorf/5/1)


News für Heute?


Verwandte Artikel

"Wir müssen konsequenter sein"

ÖFB-Teamchef Koller

"Wir müssen konsequenter sein"

Am Wochenende droht Verkehrskollaps

D-Urlauber & Beachvolleyball

Am Wochenende droht Verkehrskollaps

Erste Vergleich im Hypo-Zivilprozess

Fortsetzung im Herbst

Erste Vergleich im Hypo-Zivilprozess

Duo raubte in Klagenfurt einen McDonald's aus

Mit gezogener Waffe und Helm

Duo raubte in Klagenfurt einen McDonald's aus

Polizei fasst brutalen McDonald's-Räuber

Schlug Angestellte nieder

Polizei fasst brutalen McDonald's-Räuber

Ohne Glanz und mit Geschenk zum 3:1-Erfolg

Österreich gegen Finnland

Ohne Glanz und mit Geschenk zum 3:1-Erfolg

Sex-Täter attackierte Kind in vollem Bus

Täter ist polizeibekannt

Sex-Täter attackierte Kind in vollem Bus

Autolenker (18) feuerte auf Linienbus

Schussattacke in Klagenfurt

Autolenker (18) feuerte auf Linienbus



TopHeute