… und bleibt Alaba cool? Fußball

Bricht Messi am Mittwoch Europas Torrekord?

Bricht Messi am Mittwoch Europas Torrekord?

Messi: Gegen Milan kann der Barca-Star Geschichte schreiben (© APA)

Lionel Messi
Messi: Gegen Milan kann der Barca-Star Geschichte schreiben
Schriftsteller Messi! Der Barcelona-Star schreibt die Fußball-Rekordbücher neu. Im heutigen Champions-League-Viertelfinalhinspiel beim AC Milan (20.45 Uhr) kann der "Magier" den Torrekord von Ruud van Nistelrooy brechen. Der Holländer traf in der Saison 2002/03 in der Eliteliga zwölf Mal für Manchester United. Messi fehlt ein Tor.

Alaba: In Marseille will der Bayern-Legionär einen Sieg einfahren
Alaba: In Marseille will der Bayern-Legionär einen Sieg einfahren
"Ich habe keine Angst vor Messi", sagt Milan-Keeper Abbiati. Sollte er aber haben. Messi trifft diese Saison in der Champions League alle 53 Minuten. Nistelrooy sitzt also am Schleuderstuhl. Der Gipfel im Meazza-Stadion bietet aber noch mehr Dramatik. Es kommt zum Wiedersehen von Ibrahimovic und seinem Ex-Coach Guardiola: "Er ist ein schlechter Trainer", hatte der "Schweden-Bomber" beim unfreiwilligen Abschied aus Barcelona nachgetreten. Jetzt sinnt er im Milan-Trikot auf Revanche.

Die Italiener sind geschwächt. Pato, Abate, Silva (verletzt) und Van Bommel (gesperrt) fehlen. Die Katalanen müssen auf Abidal verzichten, der diese Woche eine neue Leber bekommen soll. Bayern reiste mit einer 188-Mann-Delegation (!) nach Marseille. Schweinsteiger, der Denker und Lenker, ist wieder dabei. Alaba ist gesetzt. Gegner Marseille, in der Liga nur Neunter, verlor sieben der letzten acht Spiele. Mit Mandana und Diawara fallen zwei Stützen aus.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Fußball (10 Diaserien)