Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

21.04.2012

Geldstrafe für Bayern-Star

Ribery schlug Robben ins Gesicht

Arjen Robben und Franck Ribery

Robben und Ribery sorgen für Unruhe (© dapd)

Eklat in der Bayern-Kabine! In der Pause des Champions-League-Krachers gegen Real Madrid soll Franck Ribery seinen Mitspieler Arjen Robben mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Münchner verdonnerten den Franzosen zu 50.000 Euro Strafe.

Wie Sportbild berichtet war ein Freistoß kurz vor der Halbzeitpause der Auslöser des Streits. Robben soll Ribery überredet haben, diesen Toni Kroos ausführen zu lassen. Doch der deutsche Nationalteamspieler haute den Ball in die Mauer.

In der Kabine gerieten Ribery und Robben in ein Wortgefecht, in dessen Folge der Franzose die Fäuste sprechen ließ. Mitspieler gingen dazwischen und trennten die Streithähne.

Nun musste sich Ribery vor der gesamten Mannschaft entschuldigen. Zudem sind 50.000 Euro für die Teamkassa fällig. Im Training sollen sich der Franzose und Robben keines Blickes gewürdigt haben.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Weiter Fragezeichen hinter Einsatz von Ronaldo

Entscheidung erst am Mittwoch

Weiter Fragezeichen hinter Einsatz von Ronaldo

Ronaldo will für CL-Hit gegen Bayern fit werden

Wieder im Mannschaftstraining

Ronaldo will für CL-Hit gegen Bayern fit werden

Wer Barcelona schlägt, holt Champions League

Darf Atletico schon jubeln?

Wer Barcelona schlägt, holt Champions League

"Da gingen ein paar Bier rein bei mir"

Basler im "Heute"-Interview

"Da gingen ein paar Bier rein bei mir"

So feierte Alaba mit Bayern den Titel

Meisterparty in Berlin

So feierte Alaba mit Bayern den Titel

Beckenbauer: "Kein Machtvakuum" bei Bayern

Hoeneß-Comeback möglich

Beckenbauer: "Kein Machtvakuum" bei Bayern

Robben bleibt bis 2017 bei Bayern München

"Wichtiger Pfeiler des Teams"

Robben bleibt bis 2017 bei Bayern München

Uli Hoeneß akzeptiert Gefängnisstrafe

Rücktritt als FCB-Präsident

Uli Hoeneß akzeptiert Gefängnisstrafe



Fußball-WM Countdown

WO.

TAGE

STD

MIN

SEK


TopHeute